Brutale Verbrechen Russisches Kannibalen-Paar verhaftet. Sie aßen 30 Menschen seit 1999

Redaktion Männersache 01.05.2018

In der südrussischen Provinz Krasnodarsky ist die Polizei offenbar einer Serie von Horror-Verbrechen auf die Spur gekommen.

Wie lokale Medien unter Berufung auf die ermittelnden Behörden berichten, wurden ein Kannibalen-Paar festgenommen, das seit 1999 rund 30 Menschen getötet und verspeist haben soll.

Teile der Opfer seien den Berichten zufolge für den späteren Verzehr im Kühlschrank gelagert worden.

Bisher konnte die Polizei laut dem TV-Sender "Mash Telegram" lediglich sieben Opfer identifizieren.

Massenmörder: Der BBQ-Killer Joseph Roy Metheny ist tot
 

Dieser Massenmörder verkaufte seine Opfer als Grillfleisch

Kannibalen-Paar: Russische Polizei verhaftete Killer, die seit 1999 rund 30 Opfer getötet haben sollen
Foto:  iStock/blinow61

Der männliche Part des Paares wurde in diesem Monat festgenommen, nachdem die Überreste eine Frau in einem Studentenwohnheim gefunden wurden.

Wie "Mir 24" berichtet, wurden ein Eimer mit Körperteilen der Toten sowie eine ihrer Taschen sichergestellt.

In Krasnodar fanden die Ordnungshüter später ein Handy, auf dem verstörenden Fotos gespeichert waren.

Auf den Bildern posiert ein Mann mit Körperteilen einer zerteilten Frau. Gegenüber der Polizei behauptete er, die Frau nicht getötet zu haben.

Carol Bundy und Douglas Clark
Die berühmtesten Killer-Paare der Geschichte

Stattdessen habe er ihre Überreste gefunden, Selfies mit ihnen aufgenommen und das Smartphone später verloren.

Laut "rt.com"  laufen die Ermittlungen aktuell auf Hochtouren.

Mehr Killer:
Warum manche Menschen nur zu zweit zu Killern werden
Nach diesem Prinzip suchen Serien-Killer ihre Partner aus

Tags:
Copyright 2019 maennersache.de. All rights reserved.