News-Update Teenager lässt iPhone in die Wanne fallen – tot

Timo | Männersache 12.12.2018

Ein Teenager aus Russland hat sein iPhone in die Wanne fallen lassen. Ein tödliches Missgeschick.

Irina Rybnikova ist tot.
Irina Rybnikova ist tot. Foto:  YouTube/pvt61
 

Teenager stirbt durch iPhone

Irina Rybnikova ist tot. Die 15-jährige Russin hat ihr iPhone in die Badewanne fallen lassen, in der sie tragischer Weise saß. Dies bezahlte sie mit ihrem Leben.

Teenagerin von Mutter zwecks Entjungferung verkauft (Symbolfoto).
Russin verkauft Entjungferung ihrer Tochter (13) - sie ahnt nicht, wer der Käufer ist

 

Tod durch Stromschlag

Das Mädchen aus der sibirischen Stadt Bratsk wurde durch einen Stromschlag im Badewasser getötet. Besonders tragisch: Ihr rutschte das iPhone wohl aus Versehen beim Aufladen ins Wasser.

Zwei Kinder sterben, während ihr Vater eiskratzt - Polizei warnt vor "Stummen Killer"
Kindergeburtstag eskaliert: Elf Streifenwagen im Einsatz!

 

Irina Rybnikova war Kampfsportmeisterin

Irina Rybnikova war Meisterkämpferin in Pankration, einer Form des "No Rules"-Boxens. Vor zwei Monaten gewann sie die russische Meisterschaft und war für die Nationalmannschaft ihres Landes ausgewählt worden.

Ähnliche Artikel zum Thema:
Wie lange ist Wodka haltbar?
Yeti? Dashcam zeichnet mysteriöses Schneewesen auf

Tags:
Copyright 2019 maennersache.de. All rights reserved.