Videoaufnahmen veröffentlicht The Grand Tour: Richard Hammonds Horror-Crash online zu sehen

Tobias | Männersache 26.01.2018

Während einer Fahrt mit dem 2,3 Millionen teuren Elektroauto Rimac Concept One baute Richard Hammond einen Horror-Crash.

Der Unfall mit dem sündhaft teuren Konzept-Auto ereignete sich in der Schweiz bei einem Dreh für die Amazon-Prime-Serie "The Grand Tour" im Juni dieses Jahres. Jetzt sind die Aufnahmen vom Unfall online.

Im Videomaterial hört man Hammond noch "Scheiße!" rufen. Dann rutscht sein Fahrzeug über die Fahrbahn, eine Böschung hinunter bevor das Auto in Flammen aufgeht. Der Brite hatte riesen Glück, dass er aus den Flammen gerettet werden konnte.

Da die meisten Videoaufnahmen aus dem inneren des Autos bei dem Crash verbrannten, sind bei Amazon hauptsächlich Smartphone-Videos und Material von YouTube zu sehen.

Rad-Profi Joaquim Rodriguez stürzt in Schlucht

Crash-Video: Rad-Profi stürzt in Schlucht, während Kamera läuft

In einem Radio-Interview mit "Radio Times" sagte Hammond: "Ich erinnere mich noch an alles. (…) Ich war zu schnell, fuhr über die Kante. Dann Himmel, Erde, Himmel, Erde, als wäre ich in einem Wäschetrockner voll mit Steinen."

Nach dem Unfall wurde der Moderator und Auto-Enthusiast in ein Krankenhaus eingeliefert. Sein Knie war zertrümmert und musste direkt operiert werden.

Nachdem seine Fans die Aufnahmen des Crashs sehen konnten, bekundeten sie auf Twitter (siehe unten), dass sie schockiert, nun aber und froh seien, dass er diesen Unfall überlebte.

Auch interessant:
Beim Carpool Karaoke: Mann filmt eigenen Unfall
Mädchen twerkt am Straßenrand. Verursacht Horror-Unfall

 

Tags:
Copyright 2018 maennersache.de. All rights reserved.