Rheingans Digital Enabler Arbeit von 8 bis 13 Uhr: Diese IT-Firma führt 25-Stunden-Woche ein

Redaktion Männersache 22.01.2018

Ist dies das Arbeitsmodell der Zukunft? Lasse Rheingans - Chef der IT-Firma "Rheingans Digital Enabler" in Bielefeld - hat die 25-Stunden-Woche eingeführt.

Seine Angestellten arbeiten ab sofort täglich nur noch von 8 bis 13 Uhr. Bei vollem Gehalt und Urlaub.

Vor fünf Wochen startete der Unternehmer das bundesweit einmalige 5-Stunden-Tag-Model:

"Ich weiß, dass im normalen Büroalltag viel Zeit vertrödelt wird. Wenn man planvoll und effizient arbeitet, schafft man das Pensum auch in fünf Stunden."

25-Stunden-Woche: Die Bielefelder Firma Rheingans Digital Enabler
Foto:  Ralf Meier

Nichtraucher bekommen mehr Urlaubstage

6 Tage mehr Urlaub: Japanische Firma bevorzugt Nichtraucher

Private Telefonate, privates Surfen im Internet, lange Kaffee-Küchen-Gespräche sind zwar nicht verboten, aber nicht gerne gesehen.

Dafür haben die Angestellten ab mittags Zeit für Sport, Familie oder auch Hobbys.

"Das baut Stress ab, reduziert Flüchtigkeitsfehler. Und oft werden in der Freizeit Ideen entwickelt", so Rheingans.

Seine zukunftsorientierte Maßnahme hat der IT-Chef von mehreren Firmen in Nordeuropa adaptiert.

Die ursprüngliche Idee hatte eine Surfboard-Firma in den USA.

Mehr Job-News:
Brauerei bietet 14.000 Dollar fürs Bier trinken
Firma bezahlt 226.000 Euro für ein Jahr Arbeit in Dubai

Tags:
Copyright 2018 maennersache.de. All rights reserved.