Viral Stories

Neues Video: YouTuber Rezo knöpft sich Politik und Polizei vor

"Querdenker"-Demos, Corona-Leugner und der Umgang der Polizei mit eben jenen - YouTuber Rezo hat ein neues Aufreger-Video veröffentlicht.

Rezo
In seinem neuesten Video lässt YouTuber Rezo Dampf ab gegen Querdenker und den Umgang mit ihnen Foto: imago images / Sven Simon

Die Einschränkungen, die uns auferlegt werden, um die Pandemie einzudämmen, sind für niemanden leicht. Doch es gibt solche, die als "Querdenker" auf die Straße gehen. Sie demonstrieren gegen die Auflagen, sind überzeugt, dass die Pandemie eine Verschwörung ist und zweifeln an der Politik.

Rezo: "Superspreader-Events"

Regelmäßig versammeln sich die sogenannten "Corona-Leugner" und/oder "Querdenker" zu Tausenden auf Demonstrationen und halten vor Ort weder die Abstandsregeln noch die Maskenpflicht ein. YouTuber Rezo veröffentlichte dazu am 22. November 2020 ein Video. Über 900.000 Mal wurde das Video bereits in den vergangenen zwei Tagen angeschaut.

Der 28-Jährige lässt dabei seine Wut und sein Unverständnis gegenüber den Demonstranten raus. Die "Superspreader-Events", wie er die Demos nennt, würden die Freiheit der anderen Bürger einschränken. Denn durch das Zusammentreffen auf den Demos und den daraus resultierenden Anstieg der Infektionszahlen wirkten sich wiederum auf die Beschränkungen für alle aus.

Sonderbehandlung für "Querdenker"

Doch viel mehr verwundert den YouTuber der Umgang der Polizei mit diesen Demonstrationen. Nicht nur, dass ein Drittel der Teilnehmer, so zitiert Rezo den Innenminister NRWs, Neonazis seien, auch lasse man sie gewähren.

Während anderorts Bußgelder für Spaziergänger verhängt würden, die mit drei statt mit zwei Haushalten unterwegs seien, schaue man bei den "Querdenker"-Demos seiner Meinung nach weg. Ein Verhalten, der die ganze Situation nur noch befeuere, so Rezo.