wird geladen...
Viral-Update

Restaurateur versaut historisches Gemälde

Ein privater Kunstsammler in Spanien staunte nicht schlecht, nachdem er sein Gemälde des Barockkünstlers Bartolomé Esteban Murillo nach einer vermeintlichen Restaurierung zurückbekam.

Restaurations-Fail
Restarations-Fail in Spanien Screenshot YouTube / Europa Press

Restaurateur versaut historisches Gemälde

Ein privater Kunstsammler im spanischen Valencia bezahlte 1,200 Euro, um seine Kopie von "Die Unbefleckte Empfängnis von El Escorial" des spanischen Künstlers Bartolomé Esteban Murillo restaurieren zu lassen, schreibt Europa Press.

Der Sammler war fassungslos, als er sah, dass das Gesicht des Gemäldes "völlig entstellt" war. Daraufhin hat einen anderen Spezialisten gebeten, das Gemälde zu reparieren, doch dieser konnte es nicht mehr retten.

Fehlende Regulierungen

Der Verband der Konservatoren und Restauratoren in Spanien (ACRE) erklärt indes, er habe keine Informationen über den Restaurateur oder den Sammler, der das gemalte Exemplar von „Die Unbefleckte Empfängnis von El Escorial“ gekauft habe.

Der Verband sagt weiter, dass Restauratoren in Spanien eine offizielle Ausbildung erhalten und dass "die Qualität der Restaurierungsarbeiten durch spanische Fachkräfte auf Arbeits- und institutioneller Ebene in Europa hoch geschätzt wird".

Allerdings gäbe es "keine Regelung dafür, wer qualifiziert ist", um Restaurierungsarbeiten an Gemälden in Spanien durchzuführen. "Und dieser Mangel an Regulierung", hieß es, "führt dazu, dass unser Erbe nicht geschützt wird."

Diejenigen, die für verpfuschte Restaurationen zur Rechenschaft gezogen werden, müssen in den meisten Fällen nur mit "einfachen Verwaltungsstrafen" rechnen.

Das Original "Die Unbefleckte Empfängnis von El Escorial" befindet sich im Museo del Prado in Madrid.

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';