wird geladen...
Sex-Update

Reiterstellung: Diese Sexstellung verleiht der Frau die Kontrolle

Die Reiterstellung zwingt dich beim Sex dazu, die Kontrolle an die Frau abzugeben – und genau das macht diese Sexstellung so heiß.

Überlass ihr die Kontrolle!
Überlass ihr die Kontrolle! iStock / South_agency

Reiterstellung: Diese Sexstellung verleiht der Frau die Kontrolle

Die Reiterstellung gehört zu den Machtpositionen der Frau: Auf dir sitzend, kann sie nicht nur Geschwindigkeit und Rhythmus vorgeben, sondern auch bestimmen, wie tief dein Penis in ihre Vagina gleiten darf.

Ganz zu schweigen davon, dass die Frau in der Reiterstellung entscheiden kann, ob sie anal verwöhnt werden möchte – Platz 4 in unseren Top 5 der besten Analsexstellungen

Reiterstellung: So geht's

Fangen wir mit den Basics an: Für die klassische Reiterstellung legt sich der Mann auf den Rücken. Die Frau setzt sich mit dem Gesicht zu ihrem Lover auf dessen Schoß. 
 
Jetzt fängt sie an, sich auf dem Penis des Mannes zu bewegen – hin und her, vor und zurück oder auch kreisend. Sie reitet ihn, daher auch der Begriff Reiterstellung. 

Bonus: Wenn sie will, kann sie ihren Kitzler beim Sex selbst verwöhnen.  

Nicht zum Zuschauen verdammt: Der Mann kann aktiv werden

Natürlich kannst du dich in der Reiterstellung zurücklehnen und der Frau komplett die Kontrolle überlassen. Musst du aber nicht! Viele Frauen finden es erregend, wenn der Mann sie nicht einfach nur "machen lässt", sondern sich aktiv in die Reiterstellung miteinbringt. 

Törn sie zum Beispiel an, indem du dein Becken im Rhythmus zu ihrem bewegst. Auf und ab, während du deine Pomuskeln anspannst, oder sanft kreisend? Das ist dir überlassen. Hauptsache, du unterbrichst ihren Flow dabei nicht!

Vergiss außerdem nicht: Die Reiterstellung lässt deine Hände frei – benutze sie. Streichle den Bauch, den Po, die Brüste und Oberschenkel deiner Liebsten oder verwöhne ihren frei liegenden Kitzler. So offen und leicht zugänglich wie in der Reiterstellung präsentiert sich das weibliche Lustzentrum nicht in vielen Sexstellungen. 

Heiße Varianten: So bringst du die Reiterstellung auf die nächste Ebene

Du bist eingeritten? Perfekt, dann probiere jetzt einige heiße Varianten der klassischen Reiterstellung aus. 

Wie oben schon erwähnt, kann die Reiterstellung auch anal Spaß bringen. Wichtig ist nur, dass keiner der Partner von hinten überrascht wird – Analsex sollte immer bewusst vorbereitet werden.  

In der einfachsten Variante der klassischen Reiterstellung setzt sich die Frau nicht mit dem Blick zu ihrem Lover, sondern mit dem Rücken zu ihm. Das ermöglicht einen sexy Ausblick auf den Po der Frau – der dann natürlich auch besser verwöhnt werden kann.  

Spaß bringt auch der Liebessitz: Statt unter der Frau zu liegen, setzt sich der Mann dabei aufs Bett und lässt sich reiten. Besonders heiß an dieser Sexstellung ist, dass man einander extrem nah kommt. 

Als heißeste Variante der Reiterstellung gilt die Tarantel. Wie genau sie funktioniert und warum sie den Sex noch intensiver macht, verraten wir hier

Mehr Erotik:

Video:

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';