wird geladen...
Reise-Update

Reisen mit Kindern: Das müssen Väter unbedingt beachten

Reisen mit Kindern kann jede Menge Spaß machen – wenn Mann es richtig angeht! Wir haben mit reiseerfahrenen Müttern gesprochen und uns Tipps für Väter geholt.

Reisen mit Kindern
Beim Reisen mit Kindern können Väter aktiv werden iStock / AleksandarNakic

Reisen mit Kindern: Das müssen Väter unbedingt beachten

Reisen mit Kindern, das ist entweder der größte Spaß überhaupt oder eine Tortour. Was du als Vater tun kannst, damit (fast) alles reibungslos läuft, haben uns reiseerfahrene Mütter verraten.

Reisen mit Kindern: Papa macht den Testlauf

Was Reisen mit Kindern oft anstrengend macht, ist die Tatsache, dass die Kleinen super aufgeregt sind, sobald es los geht. Hier können Väter aktiv werden und einen Mini-Testlauf vor der Reise zum Happening machen.

Keine Sorge, du sollst natürlich nicht schon in den Urlaub starten! Aber pack am Sonntag vorher doch einfach schon mal einen Koffer mit deinem Kind und bezieh es mit ein.

Wenn ihr mit dem Flugzeug oder der Bahn verreist: Wie wäre ein Ausflug zum Flughafen oder Bahnhof? Dort kann dein Kind sich alles genau anschauen und ein wenig Reiseluft schnuppern.

Die richtigen Spielsachen

Egal, ob du und deine Familie mit dem eigenen Auto, der Bahn, im Bus oder dem Flugzeug unterwegs seid: Denk dran, genügend Unterhaltung mitzunehmen.

Setz dabei auf eine Mischung aus bekannten Spielsachen, die deinem Kind zu Hause schon Spaß machen, und neuen Dingen, die es unterwegs kennenlernen kann. Einseitig packen geht meistens schief: Nur altbekannte Spielsachen sind unterwegs schnell langweilig, nur Neues hingegen überfordernd.

Natürlich darf beim Entertainment auch das Handy oder das Tablet zum Einsatz kommen. Achte aber darauf, es damit nicht zu übertreiben. Natürlich ist es verlockend, dein Kind für die Länge eines Kinofilms ruhigzustellen. Gesund ist es aber nicht.

Rollenverteilung absprechen

Beim Reisen mit Kindern müssen Eltern einen echten Spagat hinlegen: Zum einen müssen sie darauf achten, dass mit der Reise an sich alles klappt, und zum anderen wollen die Kids unterhalten werden.

Sprecht euch VOR der Reise ab, wer welchen Part übernimmt – das erspart Stress und enttäuschte Erwartungen. Deine Frau ist perfekt im Organisieren? Dann soll sie sich um Ausweise, Reisedokumente, Reiseapotheke und diese Dinge kümmern.

Du hingegen packst neben den typischen Spielsachen (Hör-)Bücher ein und recherchierst im Netz, welche Spiele außer "Ich packe meinen Koffer" sonst noch angesagt sind unterwegs.  

Bezieht außerdem gerade etwas ältere Kinder aktiv in die Reisevorbereitungen ein: Lasst sie einzelne Sachen packen oder ihren Koffer selber ziehen.

Eine Reisevollmacht erspart Stress

Egal, ob du mit Baby (Reisen mit Baby: Das müssen Väter unbedingt beachten) oder mit einem älteren Kind reist: Wenn du alleine unterwegs bist, dann nimm zusätzlich zum Kinderreisepass eine Reisevollmacht inklusive Kopie des Reisespasses der Kindsmutter mit. Zwar brauchst du offiziell keine, wenn du Erziehungsberechtigter bist, doch die Realität bringt dich oft mit überwachsamen und gestressten Zollbeamten zusammen.

Eine Reisevollmacht, die du hier herunterladen kannst, dabei zu haben, ist also in jedem Fall clever.

Der Impfpass muss mit

Es ist keine Pflicht, aber sinnvoll, bei Reisen mit Kindern zusätzlich zu den Ausweisdokumenten den Impfpass mitzunehmen.

Vor allem, wenn die Kleinen schon durch die Gegend rennen, sind Verletzungen schnell geholt – ganz zu schweigen von der Gefahr, von einem Tier gebissen zu werden. In dem Fall braucht der behandelnde Arzt sämtliche Informationen zu bestehenden Impfungen. 

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';