Stars-Update

70 Kilo weniger! Reiner Calmund nach Radikal-Diät nicht wiederzuerkennen

Nach eine Magen-OP nahm Reiner Calmund immer weiter ab. Nach knapp einem Jahr hat der Ex-Fußball-Manager unfassbare 70 Kilogramm hinter sich gelassen.

Reiner Calmund
Reiner Calmund ist mittlerweile nicht wiederzuerkennen Foto: imago images / Camera 4

Früher Fußball-Manager bei Bayer Leverkusen, dann vor allem ein Connaisseur, der in diversen TV-Shows oftmals als Koch- oder Backexperte Dauergast war. Seine Vorliebe zu Leckereien und Naschereien ging dabei nicht unbemerkt an seiner Leibesfülle vorbei.

Reiner Calmund nimmt ab

170 Kilo wog Reiner Calmund vor seinem Magenbypass zu Beginn des Jahres 2020. Fast ein Jahr später geht es dem 72-Jährigen gut, nicht zuletzt deswegen, weil er fast 70 Kilo abgenommen hat.

Calmund war zu Gast beim TV-Jahresrückblick "2020! Menschen, Bilder, Emotionen". Dort erzählte er von dem Erfolg des Eingriffs: "Ich habe jetzt in gut zehn Monaten 69 Kilo abgenommen."

"Eine Fettschürze auf Vorrat" habe er noch am Bauch, die wolle er ebenfalls wegoperieren und damit "bestimmt zehn Kilo" mehr abnehmen.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Genuss-Esser

Der Abnehmerfolg minderte aber keineswegs den Appetit des 72-Jährigen. Weiter wird genascht und geschlemmt. "Ich liebe das Essen, auch meine Leckereien."

Der "Genuss-Esser", wie Calmund sich selbst bezeichnet, esse heute noch immer "lecker mit Genuss", aber weniger als früher. "Ich bin früher satt."

"Ich habe 10 Jahre vorher aufgegeben"

Reiner Calmund
Reiner Calmund am 28. November 2020 in Dortmund Foto: imago images / Future Image

Auch Calmunds Ehefrau Sylvia war zu Gast in der TV-Sendung. Sie hatte sich mit dem Gewicht ihres Mannes abgefunden, "hatte fast zehn Jahre vorher aufgegeben, das Thema anzusprechen".

Vorherige Diäten schlugen auch an, doch der Jo-Jo-Effekt machte die Erfolge immer wieder zunichte. Die Magen-OP sah sie "skeptisch und eher ängstlich".

"Und ich hatte ein bisschen auch die Angst, dass der Calli nicht mehr der Calli ist. Calli ist ja auch eine Marke und man kennt ihn als diesen rundlichen Typen. Deswegen war ich immer ein bisschen vorsichtig."