wird geladen...
E-Mobilität-Update

Die 5 Elektroautos mit der größten Reichweite

Die Reichweite von Elektroautos ist ein viel diskutiertes Thema. Wir haben uns mal umgesehen und stellen die E-Automobile mit den besten Kennzahlen diesbezüglich vor.

Wie ist es mit der Reichweite von Elektroautos bestellt?
Wie ist es mit der Reichweite von Elektroautos bestellt? iStock/3alexd

Die 5 Elektroautos mit der größten Reichweite

Elektroautos gehören die Zukunft. Darüber sind sich nicht nur Mobilitätsexperten, sondern auch Automacher mittlerweile einig. Immer mehr Automobilkonzerne setzen verstärkt auf Elektroautos und veröffentlichen neue Modelle.

So hat auch der deutsche Automobilkonzern Volkswagen auf der diesjährigen Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA) in Frankfurt sein neues Elektromodell ID.3 vorgestellt und erklärte, dass man in Zukunft den Fokus auf E-Mobilität legen wolle.

Für viele Konsumenten, die prinzipiell einem Wechsel auf Elektroautos nicht abgeneigt wären, stellte sich in der Vergangenheit aber eine Anforderung an das Auto als Problem dar: die Reichweite. Vor allem all jene, die regelmäßig im Auto weite Strecken zurücklegen müssen und dabei eventuell auch noch unter Zeitdruck stehen, brauchen eine hohe Reichweite – schließlich will man nicht alle 300 Kilometer sein Auto aufladen müssen.

Mehr Reichweite, bessere Infrastruktur

Die gute Nachricht: Nicht nur die Technik der Autos, sondern auch die Infrastruktur wird zunehmend besser. Waren früher Aufladestationen noch in vielen Gebieten Mangelware, bieten mittlerweile immer mehr Tankstellen oder Supermärkte extra Lademöglichkeiten für Elektroautos an.
Aber nicht nur in puncto Ladenetz, sondern auch in Sachen Reichweite geht es deutlich voran, denn einige E-Autos knacken mittlerweile bereits die 500-Kilometer-Marke, ein spezielles Modell sogar noch viel mehr.

Wir zeigen dir hier die fünf Elektroautos mit der größten Reichweite. Spoiler-Alarm: Platz eins, zwei und drei gehen an Elon Musk.

Wichtige Vorabinformation in Sachen Reichweite

Vorab: Bei den genannten Reichweiten handelt sich um Herstellerangaben, die auf Tests unter Laborbedingungen beruhen. Wie viele Kilometer die einzelnen Modelle de facto schaffen, hängt von verschiedenen Faktoren wie Geschwindigkeit, Straßenverhältnissen und vielem mehr ab.

Bei den Angaben handelt es sich um Maximal-Reichweitenangaben – im Alltag dürften diese nicht immer gänzlich erreicht werden.

Platz 5: Jaguar I-PACE

Jaguar I-PACE
Jaguar I-PACE Getty Images/Sean Gallup

Der E-SUV des britischen Nobel-Automobilherstellers Jaguar schafft eine Reichweite von 480 Kilometern. Er bietet mit 90 kWh zwar deutlich mehr Kapazität als seine Konkurrenten in der Top-5-Liste, hat mit 21,1 bis 24,2 kWh/100 km allerdings auch einen höheren Verbrauch.

Ergänzend muss man feststellen, dass sich der Jaguar I-PACE den fünften Platz mit dem Hyundai Kona teilt, der ebenfalls auf etwa 480 Kilometer Reichweite kommt.

Platz 4: Opel Ampera-e

Der Opel Ampera-e
Der Opel Ampera-e Getty Images/AFP Contributor

Auch ein deutscher Automobilhersteller schafft es unter die Top 5: Der Ampera-e von Opel kommt auf eine Reichweite von bis zu 520 Kilometer. Nicht schlecht für einen Wagen der Kompaktklasse mit einer Batterie mit nur 60 kWh.

Allerdings hält der Ampera-e mit seinem Verbrauch hervorragend haus und verbraucht nur 4,5 kWh/100 km. Auch in Sachen Power hat der kompakte Opel einiges zu bieten: Er besitzt einen 204 PS starken Motor und kommt in weniger als acht Sekunden von Null auf 100 und hat eine Spitzengeschwindigkeit von 150 km/h.

Platz 3: Tesla Model X

Tesla Model X
Tesla Model X Getty Images/Rich Fury

Schon allein optisch ist der Tesla X mit seinen Flügeltüren ein echter Hingucker – technisch beeindruckt das Modell des Konzerns rund um Technik-Visionär Elon Musk aber noch mehr. Das Modell mit den sieben Sitzen hat eine Reichweite von 565 Kilometern.

Der Tesla X fährt aber nicht nur weit, sondern auch noch schnell: Je nach Version erreicht er eine Spitzengeschwindigkeit von 210 km/h bis 250 km/h. Ganz billig ist der Tesla Model X allerdings nicht – 115.000 Euro kostet das elektrische Fahrvergnügen.

Platz 2: Tesla Model 3

Tesla Model 3
Tesla Model 3 Getty Images/FREDERIC J. BROWN

Auch der zweite Platz geht an Tesla. Mit dem Model 3 veröffentlichte der US-Konzern einen Mittelklassewagen, der auf eine Reichweite von 580 Kilometern kommt. Auch in Sachen Power kann man dem für Tesla-Verhältnisse erschwinglichen Modell nichts vormachen: Er kommt in unter 5 Sekunden von 0 auf 100 km/h.

Platz 1: Tesla Model S

Tesla Model S
Tesla Model S Getty Images/Hannelore Foerster

Auch der Platz des absoluten Spitzenreiters in puncto Reichweite geht an Tesla – und zwar mit Abstand. Das Model S kommt auf beeindruckende 610 Kilometer mit nur einer einzigen Batterieladung.

Das Model S hat auch jede Menge Kraft: Je nach Modell hat das Model S zwischen 320 und 700 PS, kommt in der stärksten Version in nur 2,7 Sekunden von 0 auf 100 km/h und hat eine Spitzengeschwindigkeit zwischen 210 und 250 km/h.

Das hat allerdings seinen Preis: Dieser beginnt bei 86.980 Euro für das Basismodell.

Fazit

Auch wenn die Konkurrenz nicht schläft: Der US-amerikanische E-Auto-Hersteller Tesla bietet zurzeit den absoluten Standard, wenn es um E-Autos geht. Allerdings muss man dafür auch ganz schön tief in die Tasche greifen.

Wer jedoch Wert auf eine Reichweite von über 600 Kilometer legt, kommt um das Model S nicht umhin. Bei der kontinuierlichen Entwicklung der E-Mobilität und dem vermehrten Fokus der Industrie auf E-Autos dürfte ein “Mehr” an Reichweite allerdings nicht allzu lange auf sich warten lassen.

Weiterlesen:

Video:

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';