Film-Update

Regisseur enthüllt Geheimnis um Baby Yoda

Baby Yoda hat die Herzen der Menschen im Sturm erobert. Kaum hatte er seinen ersten Auftritt in der Disney-"Star Wars"-Serie "The Mandalorian", schon war ein neuer Star geboren. Nun verrät ein Regisseur der Serie ein wichtiges Geheimnis.

Baby Yoda aus der Serie The Mandalorian
"Baby Yoda" aus der Serie "The Mandalorian". Foto: Disney

Baby Yoda erobert das Internet

Baby Yoda war die Viral-Sensation des Jahres 2019. Seine Weltpremiere hatte das kleine kuschelig grüne, großäugige Wesen mit den langen Flatterohren in der "Star Wars"-Serie "The Mandalorian". Prompt hatte es einen Stammplatz in den Herzen vieler Fans - und wurde zum Meme-Star:

Gehemnis um Baby Yoda

Bei der ganze Euphorie über Baby Yoda scheinen die Fans zu vergessen, dass es sich bei dem kleinen Wesen in Wirklichkeit gar nicht um Yoda handelt, wie die Serienmacher enthüllen.

Ein bisschen Kontext: "The Mandalorian" spielt fünf Jahre nach den Ereignissen von "Die Rückkehr der Jedi-Ritter". In diesem Film stirbt Yoda und existiert als eine Art Geist, der auch in der aktuellen Trilogie in dieser übernatürlichen Form einige Auftritte hat. Demnach kann es sich bei Baby-Yoda gar nicht um eine Mini-Version von Yoda handelt.

Baby Yodas wahrer Name

Der Name "Baby Yoda" wurde dem Wesen, der tatsächlich derselben Rasse entspringt wie der echte Yoda, von den Fans verliehen - in der Serie hat er keinen Namen und wird einfach nur "The Child" genannt.

Taika Waitiki, der Regisseur des Staffelfinales von "The Mandalorian" kennt den wahren Namen von Baby Yoda, wie er in einem Interview im Rahmen der Golden Globes verriet. Doch er wolle es dem Serienschöpfer Joe Favreau überlassen, ihn zu gegebener Zeit zu verraten.

Die zweite Staffel "The Mandalorian" startet im Herbst 2020 auf dem Streamingdienst Diseny+.