Das Größte in Europa Reeperbahn Festival 2018 – Line-up, Tickets, Preise

Tobias | Männersache 21.02.2018
Musik am Spielbudenplatz
© Dario Dumancic

Wenn die Tage kürzer werden und es nachts draußen kalt und feucht wird, möchte eigentlich keiner mehr wirklich auf ein Festival fahren und frieren. Doch es gibt noch ein Festival, bei dem die nächtlichen Außentemperaturen eher in den Hintergrund rücken: das Reeperbahn Festival.

 

Reeperbahn Festival: Das Konzept

Das Reeperbahn Festival ist das größte Clubfestival Europas. Das Spektakel findet jährlich Ende September rund um die Reeperbahn in Hamburg statt. Musikalische Darbietungen gibt es in Konzerthallen, Clubs, Bars und sogar in der Kirche auf St. Pauli zu sehen. Am Spielbudenplatz ist auch eine Open-Air-Bühne aufgebaut.

Doch es gibt nicht nur Konzerte zu besuchen. Auch Kunstausstellungen und Theaterstücke werden dem Publikum gezeigt.

Neben all den Konzertbesuchern hat sich das Festival in den letzten Jahren zur wichtigsten Business-Plattform für Unternehmen und Organisationen aus der internationalen Musik- und Digitalwirtschaft entwickelt.

Für das Jahr 2018 sind in mehr als 90 Spielstätten 900 Programmpunkte unterschiedlichster Sparten für über 40.000 Fach- und Festivalbesucher aus aller Welt angesetzt.

Ein Konzert in der Kirche auf St. Pauli
Ein Konzert in der Kirche auf St. Pauli © Hinrich Carstensen
 

Reeperbahn Festival: ANCHOR Award

Wenn schon die internationale Musik-Fachwelt auf einem Musik-Festival zusammentrifft, warum nicht auch einen Musikpreis verleihen? Seit 2016 wird im Zuge des Festivals der ANCHOR – Reeperbahn Festival International Music Award verliehen.

Bewertet werden die nominierten Künstler während ihrer Liveauftritte auf dem Event durch Vertreter der internationalen Musik-Industrie. Im letzten Jahr gewann Jade Bird, eine Singer-Songwriterin aus Großbritannien.

Im Uebel und Gefährlich geht es ordentlich zur Sache
Im Uebel & Gefährlich geht es ordentlich zur Sache © Florian Trykowski
 

Reeperbahn Festival: Termine und Preise

2018 wird das Festival zum 13. Mal ausgetragen. Die Party steigt von Mittwoch, den 19. September, bis zum Samstag, den 22. September. Du kannst dir das Datum schon mal in deinem Kalender markieren.

Wer es verpasst hat, sich ein "Early Bird 4-Tagesticket" zu bestellen, muss jetzt die regulären Preise zahlen. Der Preis für die Karten schwankt von 35 Euro für eine Tageskarte am Mittwoch und 99 Euro für das "4-Tagesticket".

Wer das Konzert in der berühmten Elbphilharmonie besuchen möchte, das im Zuge des Festivals dort aufgeführt wird, muss einen Platz reservieren  falls es noch einen Platz gibt. Ansonsten kommst du mit deinem Armbändchen, das du im Austausch gegen deine Eintrittskarte erhältst, in alle Spielstätten ohne Anmeldung rein.

Musikalisch wird eine große Bandbreite geboten
Musikalisch wird eine große Bandbreite geboten © Dario Dumancic
 

Reeperbahn Festival: Das Line-up

Das Reeperbahn Festival könnte man auch als das Festival der Newcomer bezeichnen. Viele aufstrebende Künstler aus aller Welt finden sich hier zusammen. So gibt es unter den bisher zugesagten Acts noch keine großen Namen. Hier die Künstler in alphabetischer Reihenfolge:

  • Bear’s Den
  • David August
  • Her
  • Ibeyi
  • Lewis Capaldi
 

Reeperbahn Festival Aftermovie 2017

Hier haben wir eine Liste mit den besten Festivals für euch zusammengestellt. 

Tags:
Copyright 2018 maennersache.de. All rights reserved.