wird geladen...
Luxus-Nager

Ratten brechen in Geldautomaten ein - hunderte Banknoten vernichtet

Im indischen Assam brachen Ratten in einen Geldautomaten ein und vernichteten Hunderte von Banknoten.

Ratten brechen in Geldautomaten ein
Ratten brechen in Geldautomaten ein YouTube / Tez; iStock / Antagain

Etwa 50.000 Geldautomaten betreibt die Bank of India auf dem asiatischen Subkontinent. Einer davon wurde Ziel eines sehr heimtückischen "Einbruchs" durch Nager. Diese konnten, von den Überwachungskameras unbemerkt, in die Maschine eindringen.

"Der Geldautomat war für einige Tage außer Betrieb. Als die Techniker den Automaten öffneten, waren sie geschockt die geschredderten Banknoten und eine tote Ratte zu finden", sagte Bank-Manager Chandan Sharma laut Medienberichten.

Ein Tag bevor der Geldautomat seinen Dienst quittierte wurde er noch durch eine Sicherheitsfirma mit 500 und 2.000 Rupien-Banknoten bestückt. Offenbar ein Festmahl für die Schädlinge. Die Ratten fraßen sich durch 1,2 Millionen Rupien, was etwa 15.000 Euro entspricht.

Die Bank wird diesen Verlust zwar verkraften, ärgerlich ist der Vorfall aber allemal. "Wir überprüfen den Fall, um sicherzustellen, dass es keine Wiederholung gibt", erklärte Sharma.

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';