wird geladen...
Pflege-Update

Rasierapparat kaufen: Das ist der richtige Elektrorasierer für dich

Viele Männer tun es fast täglich: Sich rasieren. Besonders fleixbel, schnell und einfach geht das mit einem elektrischen Rasierapparat. Wir zeigen euch die besten Modelle von Amazon in unserem Vergleich!

Mann mit Rasierapparat
iStock/vadimguzhva

Das Wichtigste in Kürze

  • Man kann zwischen zwei Arten von elektrischen Rasierapparaten unterscheiden: Folien- und Rotationsrasierer
  • Rotationsrasierer sind eher für schnelle, großflächige Rasuren geeignet, Folienrasierer dagegen für präzise Arbeiten
  • Du solltest beim Kauf unter anderem auf die Akkulaufzeit, das Zubehör, die Funktionen und das Design deines neues Rasierers achten

Die besten Rasierapparate auf dem Markt

Der Preis-Leistungs-Sieger: Braun Series 3 ProSkin 3040s

Der ProSkin 3040s von der Kultmarke Braun ist ein Folienrasierer, der mit einem Präzisionstrimmer ausgestattet ist - dementsprechend ist er unsere Empfehlung für alle, denen präzise Kanten, zum Beispiel an den Koteletten, wichtig sind. Außerdem kann er so eben nicht zur Rasur, sondern auch zum Trimmen deines Bartes genutzt werden. Dank der MicroComb-Technologie verspricht der Rasierer, viele Haare mit nur einem Zug zu erfassen. Praktisch: Der Rasierer ist kabellos und wasserdicht, sodass du ihn auch problemlos unter der Dusche benutzen kannst.

„Wie so viele habe auch ich nicht jedes Mal die Lust einen Nassrasierer zu verwenden. Deshalb entschied ich mich für's schnelle Rasieren mal für diesen Braun Series 3 und bin absolut begeistert. Die Rasur ist absolut glatt, das Gerät lässt sich super säubern und der Akku ist extrem schnell wieder aufgeladen. Und sogar unter der Dusche funktioniert er tadellos.“
Ein Amazon-User

Die Fakten im Überblick:

  • Akkulaufzeit: 45 Minuten
  • Gewicht: 206 Gramm
  • Lieferumfang: Lieferumfang: Rasierer, Schutzkappe, Reinigungsbürste, Netzteil

Unsere Schnäppchen-Empfehlung: Elektrorasierer von Hatteker

Du bist auf der Suche nach einem möglichst preiswerten Rasierapparat, möchtest aber trotzdem ein qualitativ gutes Produkt haben? Dann könnte dieser Rotatiosnrasierer von Hatteker etwas für dich sein. Uns gefällt vor allem, dass im Paket nicht nur ein Bartrasier-Aufsatz, sondern auch einer zum Haare schneiden und ein Nasenhaartrimmer dabei sind. Der Rasierer hat eine integrierte LED-Anzeige, die dir unter anderem den Batteriestand anzeigt oder dich an die Reinigung erinnert. Auch die sehr guten Amazon-Bewertungen sprechen für diesen Rasierer!

„Da mein alter Rasierer leider kaputt ging, musste ich mich für einen neuen entscheiden. Da dachte ich, ich versuche mal ein günstiges Modell und siehe da, ich erkenne keine Defizite zu einem teuren Produkt. Er passt sich sehr gut dem Gesicht an und die Messer sind scharf und ziehen nicht.“
Ein Amazon-User

Die Fakten im Überblick:

  • Akkulaufzeit: 45 Minuten
  • Lieferumfang: Lieferumfang: Rasierer, Haarschneideaufsatz, Nasentrimmeraufsatz, Reisetasche, Reinigungsbürste, Netzteil, Anleitung


Solide Qualität zu einem soliden Preis: Der Philips PT860/16

Auch der PT860/16 von Philips ist ein Rotationsrasierer, wobei sich seine Scherköpfe anhand des speziellen "Flex & Float"-Systems besonders gut an dein Gesicht bzw. deinen Hals anpassen. So kannst du sowohl längere Haare als auch kürzere Bartstoppeln schneiden. Die Scherköpfe sind auswaschbar, was die Reinigung dieses Rasierers besonders praktisch macht. Einige Nutzer bemängeln jedoch leider das Rasurergebnis.

„Sehr guter Rasierer mit ausklappbarem Trimmer. Der Akku ist vergleichsweise schnell geladen und hält über Wochen! Auffällig ist, dass dieser Rasierer relativ leise ist und Haare entfernt, wo man sonst mehrmals drüber rasieren musste. Daher gibt es hier auch keine Hautreizungen!“
Ein Amazon-User

Die Fakten im Überblick:

  • Akkulaufzeit: 50 Minuten
  • Gewicht: 300 Gramm
  • Lieferumfang: Lieferumfang: Rasierer, ausklappbarer Trimmer, Reinigungsbürste, Schutzkappe, Ladekabel

Das Profigerät: Panasonic ES-LV65

Mit dem ES-LV65 von Panasonic kannst du sowohl nass als auch trocken rasieren. Der fünffache Scherkopf mit verschiedenen Scherfolien und einem besonders scharfem Schleifwinkel machen ihn zu einen der schärfsten unter den Elektrorasierern. So werden wirklich alle deiner Barthaare erfasst! Richtig cool ist auch die Tatsache, dass der Motor des Rasierers mit einem Sensor gekoppelt ist, der die Bartdichte ermittelt und die Geschwindigkeit dementsprechend anpasst. So ist die Rasur besonders hautschonend.

„Tatsächlich ist das mein erster Trockenrasierer, der wirklich fast so gut rasiert, wie man das bei einer Nassrasur hat. Bis auf einige wenige Stellen am Hals ist hier wirklich Babypopogefühl angesagt, das hätte ich nicht erwartet.“
Ein Amazon-User

Die Fakten im Überblick:

  • Akkulaufzeit: 45 Minuten
  • Gewicht: 192 Gramm
  • Lieferumfang: Lieferumfang: Rasierer, Netzteil, Reiseetui, Reinigungsbürste, Öl

Folienrasierer vs. Rotationsrasierer: Die Vor- und Nachteile der beiden Rasierer-Typen

Während Rotationsrasierer, wie der Name schon verrät, rotierende Klingen haben, kürzt du mit einem Folienrasierer deine Barthaare mit einem hin- und her schwingendem Klingenblock, der von einer Folie bedeckt ist.

Folienrasierer

Wenn du Rasieranfänger bist oder du dir gern klare Konturen rasierst, empfehlen wir dir einen Folienrasierer. Diese Rasierer haben einen Klingenkopf, der von einer Scherfolie bedeckt ist, die die Haut vor Verletzungen und Hautreizungen schützt. Da die Schnittfläche relativ eben ist, ist sie perfekt für gerade Rasurbewegungen, dafür braucht man bei einer Vollrasur jedoch länger als mit einem Rotationsrasierer.

Vorteile:

  • Hautverträglicher als Rotationsrasierer
  • Perfekt für gerade Konturen und Teilrasuren
  • Gründliche Rasuren möglich
  • Schnell und einfach durch fließendes Wasser und Bürste zu säubern

Nachteile:

  • Rasur dauert länger – daher eher zum Barttrimmen geeignet
  • Schnittverletzungen bei der Reinigung sind möglich

Rotationsrasierer

Mit solch einem Rasierer kannst du besonders flexibel rasieren, da die einzelnen Klingenköpfe individuell im Rasierer gelagert sind und sich somit sehr gut der Gesichtsform anpassen. Außerdem kannst du so schneller mehr Barthaare erreichen als mit einem Folienrasierer. Da die Barthaare bei diesem Rasierer von mehreren Seiten geschnitten werden, solltest du mit einem Rotationsrasierer immer kreisend arbeiten – das heißt aber auch, das klare Kanten eher schwierig zu schneiden sind. Es gibt aber einige Rotationsrasierer, die außerdem einen Trimm-/Bartystyling-Aufsatz haben, um besonders klare Konturen zu schneiden.

Vorteile:

  • Relativ leiser Motor

  • Schnelles und flexibles Arbeiten möglich

  • Gut für die tägliche Rasur oder bei langsamen Bartwuchs

Nachteile:

  • Eher grobe Arbeiten möglich – hierfür ist ein Trimmer nötig

  • Rasurbrand möglich, vor allem für Männer mit empfindlicher Haut

  • Rasierer muss regelmäßig gesäubert werden

Darauf solltest du beim Kauf eines elektrischen Rasierers achten

Bevor du dich entscheidet, welcher der richtige Rasierapparat für dich ist, gibt es einige Aspekte, die du beachten solltest.

Zunächst wäre da einmal deine bevorzugte Bartform. Du willst die Haare einfach so schnell wie möglich und großflächig entfernen? Dann ist ein Rotationsrasierer dein Rasierer der Wahl. Möchtest du jedoch nur einen Teil deines Gesichts rasieren und klare Konturen schneiden, ist ein Folienrasierer der richtige für dich.

Ein weiteres wichtiges Kriterium ist die Frage, wie gut der Rasierer in der Hand liegt – hier geht es um Ergonomie und Gewicht des Apparats. Auch, ob der Rasierer ein Display besitzt und ob du ihn unter fließendem Wasser reinigen kannst, solltest du beachten.

Ein weiterer interessanter Punkt ist die Energieversorgung. Alle hier vorgestellten Vorteile verfügen über einen Akku, sodass du besonders flexibel mit ihnen arbeiten kannst. Einige haben außerdem eine Schnellladefunktion – eine praktische Eigenschaft! Generell solltest du hier darauf achten, wie lange der Akku hält und wie lange es dauert, um ihn voll zu laden.

Auch die Frage nach dem Zubehör ist von Belang – manche Rasierer kommen im Set mit verschiedenen Aufsätzen, beispielsweise um die Barthaare besonders präzise zu trimmen oder um die Nasenhaare zu kürzen. Falls diese Funktionen für dich interessant sind, ist es sinnvoll, sich solch ein Set anzuschaffen.

Fazit: Welcher Rasierapparat ist der richtige für dich?

Zunächst solltest du dir überlegen, ob nun ein Rotations- oder ein Folienrasierer die richtige Wahl für dich ist - je nachdem, welche Bedürfnisse du hast. Bist du bereit, etwas mehr Geld zu investieren, aber dafür ein gutes Produkt zu haben, an dem du lange Freude haben wirst, legen wir dir den Rasierer ES-LV 65 von Panasonic ans Herz. Besonders überzeugt haben uns hier die Tatsache, dass du mit ihm sowohl trocken als auch nass, mit Rasierschaum rasieren kannst und er besonders scharfe Klingen hat, mit denen du schnell deine Barthaare kürzen kannst.

Möchtest du dagegen ein echtes Schnäppchen machen, könnte der Apparat von Hatteker eine gute Wahl sein. Für unschlagbar wenig Geld bekommst du hier nicht nur einen Rotationsrasierer, sondern dank Aufsätzen auch einen Nasenhaar- sowie Präzisionstrimmer.

Unser Preis-/Leistungs-Sieger dagegen ist das Modell von Braun. Er kann ebenfalls zur Nass- und Trockenrasur genutzt werden und verspricht die uns bereits bekannte Markenqualität von Braun.

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';