Sport-Update

Pulsuhren für jeden Anspruch: 3 Pulsuhr-Modelle mit Brustgurt

Pulsuhren mit Brustgurt sind im Leistungssport nicht mehr wegzudenken. Aber auch als Hobbysportler profitierst du von der Herzfrequenzmessung: Dadurch kannst du die Trainingsbelastung viel besser einschätzen und deine Trainingsintensität gezielt steuern. Pulsuhren mit Brustgurt besitzen gegenüber anderen Methoden den großen Vorteil, dass die Messung der Herzfrequenz sehr zuverlässig funktioniert. Wir stellen dir drei Pulsuhr-Modelle mit Brustgurt vor – für jeden sportlichen Anspruch.

Mann schaut auf Pulsuhr
Eine Pulsuhr mit Brustgurt ist ein nützlicher Helfer für dein Training Foto: iStock/andresr

3 Pulsuhren mit Brustgurt – Vom Einsteiger- bis zum Profimodell

1. SIGMA SPORT Pulsuhr PC 15.11

Dass eine Pulsuhr mit EKG-genauer Herzfrequenzmessung überhaupt nicht teuer sein muss, beweist die SIGMA SPORT Pulsuhr PC 15.11. Mit ihrem günstigen Preis kann diese Pulsuhr zwar getrost als Einsteigermodell gelten, aber der Funktionsumfang kann sich wirklich sehen lassen. So kann zum Beispiel die Trainings-Zielzone vordefiniert und anhand des integrierten Zonen-Indikators jederzeit kontrolliert werden. Das Display der wasserdichten Pulsuhr ist dank der Hintergrundbeleuchtung auch bei schlechten Lichtverhältnissen gut lesbar. Ein absolut zufriedener Amazon-Kunde schreibt zur SIGMA SPORT Pulsuhr PC 15.11: „Exakt arbeitende Pulsuhr mit Brustgurt mit allen notwendigen Anzeigen.“ Der Lohn für das tolle Preis-Leistungsverhältnis: durchschnittlich 4 von 5 möglichen Sternen bei Amazon.

Wesentliche Features der SIGMA SPORT Pulsuhr PC 15.11:

  •  EKG-genaue Pulsuhr mit Brustgurt
  • Anzeige der durchschnittlichen, maximalen und aktuellen Herzfrequenz
  • Wasserdicht nach 3 ATM
  • Hintergrundbeleuchtung des Displays
  • Zielzonen-Erfassung mit Zonenindikator
  • In vier Farben erhältlich

2. Heartbeat Puls-Uhr mit Brustgurt

Amazon-Käufer bewerten die bestbeans Puls-Uhr mit Brustgurt mit durchschnittlich 3,8 von 5 Sternen. Warum so gut? Ganz einfach: Die Pulsuhr passt eben zu vielen Sportler-Typen sehr gut – vom Einsteiger bis zum regelmäßig aktiven Freizeitsportler. Neben der EKG-genauen Herzfrequenzmessung und der großen Anzeige mit Display-Beleuchtung fällt vor allem der große Funktionsumfang dieses Sets auf (z.B. Anzeige von Kalorienverbrauch und Fettverbrennung). Praktisch: Der Brustgurt funktioniert dank seiner uncodierten ANT-Technologie auch in Verbindung mit vielen Trainingsgeräten im Fitnessstudio.

Wesentliche Features der Heartbeat Puls-Uhr mit Brustgurt: 

  • EKG-genaue Pulsuhr mit Brustgurt

  • Anzeige der durchschnittlichen, maximalen und aktuellen Herzfrequenz

  • Wasserdicht

  • Analoge Signalübertragung (uncodiert: Brustgurt kompatibel mit weiteren Geräten)

  • Inklusive E-Book „Herzfrequenz – Das ist wichtig für den Sport“

3. Polar Vantage V Titan Unisex GPS-Multisportuhr

Okay, die Polar Vantage V Titan Unisex ist tatsächlich eine echte GPS-Multisportuhr für Profisportler und solche, die es werden wollen und dementsprechend etwas teurer. Wenn du überzeugt bist, dass es beim Sport und bei der Erfassung deiner trainingsrelevanten Daten auf jedes Detail ankommt, dann bist du mit dieser Multisportuhr bestens ausgestattet: edles und leichtes Titangehäuse, GPS und Barometer, Trainings- und Erholungskontrolle über Training Load Pro und Recovery Pro, Pulsmessung am Handgelenk oder über den Brustgurt – und vieles mehr. Nutzer und Kenner solcher Multisportuhren sind meistens sehr anspruchsvoll und kritisch. Umso höher ist die bisherige Bewertung der Amazon-Käufer einzuordnen: durchschnittlich 4,3 von 5 Sternen.

Wesentliche Features der Polar Vantage V Titan Unisex GPS-Multisportuhr:

  • GPS-Multisport-Pulsuhr mit Brustgurt
  • Geeignet für 130+ Sportarten
  • Für den Sport und im Alltag (edles Titangehäuse, zweifarbiges Armband)
  • Farb-Touch-Display
  • Optische Pulsmessung am Handgelenk oder über den Brustgurt
  • Innovation „Running Power“: Messung der Laufleistung direkt am Handgelenk

Wie exakt messen Pulsuhren mit Brustgurt die Herzfrequenz?

Sehr exakt. Denn Pulsuhren mit Brustgurt messen die Herzfrequenz über die im Brustgurt integrierten Elektroden direkt am Hautkontakt. Weil der Brustgurt knapp unter der Brust in unmittelbarer Herz-Nähe getragen wird, ist eine zuverlässige und EKG-genaue Erfassung der Herzfrequenz bei korrekter Anwendung absolut die Regel. „Korrekte Anwendung“ heißt: Der Brustgurt sollte nicht zu locker sitzen, damit er nicht verrutscht (aber auch nicht zu fest). Direkt vor dem Anbringen des Brustgurtes solltest du die Elektroden mit etwas Wasser oder Speichel anfeuchten – dann funktioniert die Puls-Erfassung sofort perfekt.

Wie sinnvoll ist das Training mit Pulsmessung?

So mancher Profisportler schwört beim Training auf sein Körpergefühl und lässt daher die Pulsuhr öfter mal zu Hause. Aber gerade für Anfänger im Ausdauersport gilt: Die Pulsmessung über den Brustgurt ist sehr sinnvoll! Denn Einsteiger neigen oft dazu, zu schnell zu beginnen und sich vom Fleck weg zu sehr anzustrengen. Mit einem Training im individuell besten Pulsbereich können aber viel bessere, gesündere Fortschritte erzielt werden. Bevor du als Einsteiger mit dem Ausdauersport beginnst, lässt du dich idealerweise beim Arzt durchchecken. Ein Sportarzt kann dabei auch deine maximale Herzfrequenz ermitteln, die wiederum der Ausgangspunkt für die Ermittlung deiner optimalen Trainingspuls-Zonen ist.

Ich habe schon eine Pulsuhr: Kann man einen Brustgurt auch separat kaufen?

Klar! Ganz wichtig ist nur, dass deine vorhandene Pulsuhr die Verwendung mit einem Brustgurt auch unterstützt. Und dass deine Uhr und der Brustgurt auch dieselbe Übertragungstechnik verwenden. Gebräuchlich sind bei Brustgurten die beiden Technologien Bluetooth und ANT. Der mehrfache Testsieger und Kauftipp Heartbeat-Herzfrequenz-Sensor kann übrigens beides: So kannst du ihn beispielsweise gleichzeitig mit deiner Smartphone-Running-App (via Bluetooth) und mit deiner ANT-fähigen Pulsuhr verbinden.

Kann ich mit meiner Pulsuhr und dem Brustgurt auch zum Schwimmen gehen?

Das hängt von zwei Faktoren ab: Ist die Pulsuhr wasserdicht? Und ist der Brustgurt für das Schwimmen geeignet? Alle drei in unserem obigen Check genannten Pulsuhren SIGMA SPORT Pulsuhr PC 15.11, Heartbeat Puls-Uhr und Polar Vantage V Titan Unisex sind wasserdicht und somit schwimmtauglich. Normale Brustgurte sind aber in der Regel nicht für den Einsatz im Wasser konzipiert – schon gar nicht für das Chlorwasser im Schwimmbad. Das heißt für dich: Entweder du verzichtest beim Schwimmtraining auf die Brustgurt-Herzfrequenzmessung oder du kaufst einen Brustgurt, der explizit auch zum Schwimmen geeignet ist. Der Brustgurt der Alleskönner-Pulsuhr Polar Vantage V Titan Unisex ist dafür natürlich geeignet.

Fazit: Unbedingt die für deine Ziele passende Pulsuhr mit Brustgurt kaufen!

Die SIGMA SPORT Pulsuhr PC 15.11 und die Heartbeat Puls-Uhr beweisen: Eine gute Pulsuhr mit Brustgurt und zuverlässiger Herzfrequenzmessung gibt es schon für wenige Euro. Wenn du aber GPS-Erfassung, Barometer und umfassende Auswertungs-Tools auf Profi-Niveau haben möchtest, solltest du dir eine GPS-Multisport-Pulsuhr wie die Polar Vantage V Titan Unisex kaufen. Es kommt eben ganz darauf an, was du mit deiner neuen Pulsuhr erreichen willst: Fitness durch Sport oder doch eher Sport auf allerhöchstem Niveau?