"Disjointed" Außergewöhnliche Serien-Promo: Netflix bietet eigene Marihuana-Sorten an

29.08.2017

Der Streamingdienst Netflix hat sich für die Bewerbung der neuen Serie "Disjointed" etwas Besonderes einfallen lassen und eigene Marihuana-Sorten kultiviert.

Promo-Move: Netflix verkauft eigene Marijuana-Sorte
Foto:  iStock / ksushachmeister

Der Verkauf läuft über einen Pop-up-Shop in West Hollywood. Jede Sorte ist inspiriert von einer Show aus dem Netflix-Katalog, etwa "Wet Hot American Summer: Ten Years Later", "Bojack Horseman", "Chelsea", "Grace and Frankie" und "Lady Dynamite".

Für "Arrested Development" gibt es das Banana Stand Kush, für "Orange Is the New Black" die Sorte Poussey Riot. Die Aktion dient der Promotion der neuen Serie "Disjointed" mit Kathy Bates als Gründerin ihrer eigenen Weed-Apotheke.

Mehr Geschichten über das grüne Gold:
11 Lebenskrisen, die nur Kiffer verstehen
Die dämlichsten Cannabis-Verstecke Deutschlands

Tags:
Copyright 2019 maennersache.de. All rights reserved.