Alles Flaschen Preiserhöhung: Bier wird ab kommendem Jahr teurer

09.11.2017
Preiserhöhung: Bier wird ab kommendem teurer
© iStock/Woodkern

Seid stark, Freunde des guten Geschmacks, denn am kommenden Jahr wird das Flaschenbier teurer. Ein Krombacher-Sprecher teilte mit, dass die Preiserhöhung zum 1. März 2018 durchgeführt wird.

Auch der deutsche Biermarktführer, die OetkerTochter Radeberger Gruppe, will zum 1. Februar 2018 die Preise für Flaschenbier anheben – ebenso auf die Fünf-Liter-Partyfässer und die Importmarken Guinness und Kilkenny.

"Hierbei handelt es sich um die Marken Radeberger Pilsner, Jever, Berliner Kindl, Berliner Bürgerbräu, Ur-Krostitzer, Stuttgarter Hofbräu, Altenmünster Brauer  sowie Allgäuer Büble Bier".

Der beste Job der Welt? Carlsberg bietet Geld fürs Bier trinken

Brauerei bietet 14.000 Dollar fürs Bier trinken

Bei der Bitburger Braugruppe wird ebenfalls zum 15. Januar 2018 an der Preisschraube gedreht. Man wolle somit die Strategie der nachhaltigen Sicherung der Werthaltigkeit der Marke konsequent fortsetzen.

Gute Nachricht: Nur in Flaschen abgefülltes Bier sei von der Preissteigerung betroffen; die Dosen- und Fassbierpreise bleiben bestehen.

Auch lecker:
Brauerei bietet 14.000 Dollar fürs Bier trinken
9 Bier-Mythen, an die kein Mann glauben sollte

Tags:
Herrenjacken

Entdecken Sie Qualität von BABISTA

Copyright 2017 maennersache.de. All rights reserved.