Musik

Post Malone bricht 34 Jahre alten Rekord von Michael Jackson

Post Malone fällt auf den ersten Blick eher durch seine zahlreichen Tattoos und seine Freundschaft zu Justin Bieber auf. Aber auch seine Musik ist nicht zu unterschätzen, wie dieser Rekord beweist.

Post Malone
Post Malone Foto: Getty Images / Paul Morigi

Der Rapper Post Malone veröffentlichte 2016 sein Debütalbum Stoney. Dieses ist seit damals sage und schreibe 77 Wochen lang in den Billboard Top Ten R&B/Hip-Hop Albumcharts. Und somit länger als Michael Jacksons legendäres Album Thriller.

Thriller wurde 1982 veröffentlicht und verbrachte 76 Wochen in den Top Ten der Album-Charts.

Natürlich ist zu bedenken, dass sich seit den 80er-Jahren die Bestimmung des Rankings wesentlich verändert hat. Wurden früher nur die physisch verkauften Alben in die Rechnung einbezogen, so ist das im Zeitalter von Apple Music und Spotify nicht mehr möglich.

So wird es heute als mehrmaliger Kauf angerechnet, wenn man sich ein Album mehrere Male über einen Streaming-Dienst anhört. Wiederholtes Hören führt also zu einer besseres Chart-Platzierung. Wie das System genauer funktioniert und warum heute Goldene Schallplatten nicht das Gleiche sind wie früher, kannst du hier nachlesen.

Und dennoch: Thriller thront immer noch auf der Spitze als das Album, das die meisten Wochen auf Platz 1 verweilte, namentlich 37. Stoney hingegen schaffte es nur drei Wochen lang auf die Spitze.

Im Mai brach Post Malone übrigens einen weiteren Rekord, diesmal einen der Beatles. Diese hielten für 54 Jahre den Rekord für die meisten Songs in den Top 20 – sechs Stück. Posty brachte es auf neun.

Musikfans haben den aus Texas stammenden Musiker sicher schon länger auf dem Schirm. Und auch dem weniger Hip-Hop-Affinen sind die Songs "White Iverson", "Rockstar" oder "Congratuations" sicher ein Begriff.