3. Staffel von "Sense8" Pornoseite xHamster will diese Netflix-Serie produzieren

Redaktion Männersache 15.01.2018
Sense8: Max Riemelt, Toby Onwumere, Bae Doona und Co stoßen an
© Netflix

Der Streaming-Gigant Netflix wird die Serie "Sense8" nicht mehr weiter produzieren. Nach zwei Staffeln der Science-Fiction-Serie über acht Menschen aus allen Kontinenten ist Schluss.

Nachdem sich Fans weltweit über das Aus entrüstet haben, springt nun ein anderer Streamingdienst in die Presche: der Porno-Hoster xHamster.

Online-Piraten haben einen Weg gefunden Pornos auf YouTube zu hosten

Tausende Pornos bei YouTube aufgetaucht

Offenbar gibt es in der dortigen Chefetage einige Hardcore-Fans. Denn die Sexseite will die komplette dritte Staffel von "Sense8" produzieren.

Dabei würden den Machern der Serie inhaltlich keine Einschränkungen gemacht werden.

Die nackte Emilia Clarke alias Daenerys lässt Porno-Zahlen schrumpfen

Daenerys nackt: Sexy "Game of Thrones"-Szenen schrumpfen Porno-Industrie

In einem Statement von xHamster heißt es, dass die Serie für ähnliche Werte kämpfe. "Sense8" feiere sexuelle Freiheit, unterschiedliche soziale und Gender-Identitäten.

Genauso habe xHamster eine lange Tradition darin, für die Rechte von freier und nicht normativer Sexualität einzusetzen.

Netflix hatte "Sense8" gecancelt, da die Produktionskosten mit rund 7 Millionen Dollar pro Folge für die geringe Zuschauerzahl zu hoch gewesen wären.

Mehr Streaming!
Immer aktuell: Die neusten Netflix-Serien
Serien & Kino auf Männersache

Tags:

Prime Day - Die Schnäppchenjagd beginnt

Copyright 2018 maennersache.de. All rights reserved.