wird geladen...
Pornhub-Update

Pornhub: Nutzerzahlen während Corona-Krise

Die bekannte Online-Plattform für Erotikfilme gibt auf Nachfrage des Forbes Magazines Einblick in ihre Statistiken.

Leinwand mit Pornhub-Logo
Die Online-Plattform Pornhub verzeichnet während der Corona-Krise weltweit deutliche Nutzungsanstiege. Getty Images / Ethan Miller / Staff

Mehr als 50 Millionen Nutzer pro Tag

Es tummeln sich bereits in "normalen" Zeiten mehr als 50 Millionen Menschen am Tag auf der Online-Plattform Pornhub. Zur Zeit verbringen unfassbar viele Menschen aufgrund des Coronavirus viel mehr Zeit zu Hause, und das macht den Blick auf die Nutzerstatistiken besonders spannend.

57 Prozent Wachstum

Die Abrufzahlen sind, es war zu erwarten, deutlich angestiegen. Allein am 17. März 2020 waren es 11,6 Prozent Wachstum im weltweiten Datenverkehr, heißt es in einem Bericht der Hamburger Morgenpost.

In Italien, der erste europäische Staat mit landesweiten Quarantäne-Maßnahmen, ging es am 12. März ganze 57 Prozent nach oben. Pornhub befeuerte das Ganze aber auch mit Gratis-Premium-Zugängen, muss man sagen.

Keine Gratis-Premium-Zugänge in Deutschland

Die Deutschen sind den Pornhub-Zahlen nach etwas zurückhaltender, aber auch im Angriffsmodus. Am 12. März wurde der bislang größte Anstieg von 6,7 Prozent gemessen. Kostenlose Premium-Zugänge gab hierzulande allerdings nicht.

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';