Um Mithilfe gebeten Berlin: Polizei sucht brutale Straßenräuber

26.10.2017
Brutale Räuber überfallen Mann
© Polizei Berlin

Schon wieder hat sich eine grausame Gewalttat in Berlin ereignet. Ein Straßenräuber-Duo soll einen Mann ausgeraubt und verprügelt haben, wie die Bild berichtet.

Immer wieder kommt es in der Hauptstadt zu brutalen Übergriffen – besonders am Alexanderplatz ereignen sich oft Gewalttaten. Nun passierte auch ein schrecklicher Vorfall im Stadtteil Wilhelmstadt.

Die zwei Täter haben den Mann ausgeraubt und auf ihn brutal eingeschlagen, als er bereits am Boden lag. Der Straßenraub geschah am 8. August 2017 – nun sucht die Polizei mit Fahndungsfotos nach den Tätern.

Rentnerin muss ins Gefängnis, weil sie Hunger hatte

Rentnerin muss ins Gefängnis, weil sie Hunger hatte

Der erste Tatverdächtige soll zwischen 18 und 20 Jahre alt sein und ist rund 1,75 Meter groß – er hat eine schlanke Statur und lockige Haare, sowie eine schmale Nase und abstehende Ohren. Der zweite Tatverdächtige ist genauso alt, hat aber eine kräftige Figur. Er trug einen Bart und hatte dunkle Haare.

Täter Nr. 1
Merkmale des ersten Täters: lockige Haare, schmale Nase und abstehende Ohren © Polizei Berlin
Täter 2
Der zweite Täter hat eine etwas kräftigere Figur © Polizei Berlin

Die Polizei bittet die Bevölkerung im Mithilfe: Wer kennt diese Männer oder hat etwas während der Tat beobachtet? Unter den Telefonnummern 030 4664-273129 sowie 030 4664-271100 nimmt die Polizei Hinweise entgegen.

Auch interessant:
Anti-Terror: Deutsche Polizei kauft brutalsten Panzerwagen der Welt
Drei Kriminelle brechen aus Gefängnis aus. Filmen Flucht mit Smartphone

Tags:
Copyright 2018 maennersache.de. All rights reserved.