Mit Blick auf die Ostsee Plötzlich am Meer – Infos, Tickets, Camping und Preise

Tobias | Männersache 18.04.2018
Tanzen am Meer
© Plötzlich am Meer / GoodBY

Plötzlich am Meer ist ein beliebtes deutsch-polnisches Elektro-Festival. Hier erfahrt ihr alles rund um die Veranstaltung.

 

Plötzlich am Meer – Ein Festival mit Blick auf die See

Wer denkt, man könne bei einem Festival kaum näher am Meer sein, als beim Deichbrand, der irrt. Plötzlich am Meer steigt nämlich direkt am Strand. Obwohl der Austragungsort Kolberg in Polen liegt, startete das deutsch-polnische Festival im Jahr 2012 unter dem Namen "Plötzlich am Bodden" auf der deutschen Ostsee-Insel Rügen in Mecklenburg-Vorpommern.

Schon 2013 wurde das Festival unter dem Namen "Plötzlich am Meer" einige Kilometer Richtung Osten, ins Polnische Mrzeżyno, verlegt. Seit 2017 steigt das Event in Kolberg. Doch wie zu Beginn findet das Festival direkt am Meer statt und der internationale Charakter blieb erhalten.

Gehört zum Festival dazu: Das Campen

Festival-Camping: Der Equipment-Ratgeber

Damit auf dem Festival in einer einheitlichen Währung bezahlt werden kann (In Polen wurde der Euro bisher noch nicht eingeführt), heißt die Festivalwährung "Plötzki". Unter Elektro-Fans ist das Festival sehr beliebt und damit die empfindliche Umwelt und das Meer bei so vielen Menschen sauber bleibt, legen die Veranstalter großen Wert auf Umweltschutz.

So darf am Strand oder im umgebenden Wald nicht geraucht werden und die Besucher bekommen Taschenaschenbecher an die Hand.

Das Festivalgelände ist mit viel Liebe dekoriert
Das Festivalgelände ist mit viel Liebe dekoriert © YouTube / Plötzlich Musik
 

Plötzlich am Meer 2018: Tickets, Preise und Camping

Das Festival findet dieses Jahr vom 24. bis zum 26. August statt. Die ersten beiden Vorverkaufsphasen für das Plötzlich am Meer sind bereits verstrichen. Wer jetzt ein Ticket zum regulären Preis erstehen möchte, der muss 113 Euro auf den Tisch legen.

Pro Auto bezahlt man nochmal 25,75 Euro. Aber das war es auch schon. Mehr Kosten kommen auf keinen zu. Ganz oldschool. Gecampt werden darf überall in den ausgewiesenen Stellflächen. Egal ob du mit Zelt, Anhänger oder Wohnmobil anreist.

Tanzen bei einer sanften Meeresbrise
Tanzen bei einer sanften Meeresbrise © YouTube / Plötzlich Musik
 

Plötzlich am Meer 2018: Das Line-up

  • 959er
  • Adriana
  • Akme LIVE
  • Alex Fiction
  • Asphalt-Pirates LIVE
  • Ateq
  • Barac
  • Beddermann & Dahlmann
  • Big Mike & Gianni La Bamba
  • Blawan
  • Break SL
  • Canalia
  • Cinthie feat. Albert Vogt
  • Cyryl & Ola Teks
  • Dada Disco
  • Damian.Thorn
  • Daniela la luz LIVE
  • Denizer & Hanh Dao
  • DJ Boring
  • El Mundo LIVE
  • Elisabeth. & Franklin de Costa
  • Emiel van den Dungen
  • Enzo Siragusa
  • Esposito & Nadje

Camping Besteck

Campinggeschirr kaufen – auf das Material kommt es an

  • Eulenspiegel
  • Extrawelt LIVE
  • Frank Heise
  • G-Man
  • Hari & Spielplatz
  • Innellea LIVE
  • Jim Nastic
  • Jovan Feuerstacke
  • Kosme
  • Lazare Hoche
  • Leo Pol LIVE
  • LofT
  • Maik Yells & Ed Herbst
  • Mal
  • Markus Homm
  • Matt Hardy +1
  • Mihai Popoviciu
  • Mountain People
  • MXM & Pavel
  • Neal White LIVE
  • Nici Faerber
  • Nikolas Noam
  • Phreaks Of Visions LIVE
  • Piotr Bejnar LIVE
  • Porter
  • Radio Slave
  • Reuse & Kreme
  • Rodriguez Jr. LIVE
  • Roman Flügel
  • Romano
  • Session Victim LIVE
  • Shacke One
  • Sid
  • Skinnerbox LIVE
  • stevn.aint.leavn
  • Sven Weisemann
  • Tecture
  • The Trouble Notes
  • Tobi Neumann
  • Truncate
  • Zigan Aldi
 

Plötzlich am Meer: Das Aftermovie von 2017

 

Auch interessant:
Der richtige Campingstuhl: So sitzt du auch beim Outdoor-Vergnügen optimal 
Multitool: Handlicher Alleskönner im Taschenformat

Tags:
Copyright 2018 maennersache.de. All rights reserved.