Wohltat Physik-Genie Stephen Hawking: Sein letztes Geschenk an die Menschheit berührt Millionen

Tobias | Männersache 04.04.2018

Während Stephen Hawking am Wochenende auf dem Friedhof der Westminster Abbey beigesetzt wurde, profitierten einige von seinem letzten Geschenk. Das berührte viele Menschen.

Stephen Hawking hat noch ein tolles Geschenk für seine Gemeinde
Foto:  Getty Images / Bruno Vincent

Seine letzte Ruhestätte fand das Genie neben dem berühmten Physiker Isaac Newton. Ganz in der Nähe des Friedhofs gibt der FoodCycle Cambridge, ein Wohltätigkeitsverein, jeden Samstag Essen an Bedürftige aus. Manager Alex Collis war sehr überrascht, als er einen besonderen Anruf bekam.

"Lucy Hawking kontaktierte mich und erwähnte, dass die Familie gerne eine Spende machen würde, damit sich die Bedürftigen während der Beerdigung zu einer warmen Mahlzeit hinsetzen können – auf Stephen", wird der Regionalmanager auf LADbible zitiert.

Stephen Hawking

Kurz vor seinem Tod: Stephen Hawking prophezeit das Ende der Menschheit

Dies war das letzte Geschenk, das der theoretische Physiker der Gemeinde geben konnte, in der er starb. So war es dem FoodCycle möglich, den Menschen ein ganz besonderes Osteressen zuzubereiten. Jeder, der es nötig hat, kann zum FoodCycle kommen, ohne sich anmelden oder registrieren zu müssen.

So saßen die bedürftigen Menschen zu einem festlichen Essen beisammen, während Hawking beerdigt wurde. Am Ende seiner Beerdigungsfeier schlug die große Glocke der St. Mary’s Church 76 Mal. Jeder Glockenschlag stand für eines von Stephens Lebensjahren.

Auch interessant:
Das ist Stephen Hawkings letzte Botschaft an die Welt
Milliardär schießt Stephen Hawking ins All

Tags:
Copyright 2018 maennersache.de. All rights reserved.