Lelux Hospital in Bangkok Penis-Bleaching: Das ist der neueste Beauty-Trend aus Asien

05.01.2018

Neuer Beauty-Trend aus Asien: Thailändische Männer haben ihre Leidenschaft für die Optimierung des Intimbereichs entdeckt. 

Laut BILD lassen sich mehr als 100 Patienten - meist im Alter von 22 und 55 Jahren - monatlich in einer Bangkoker Schönheitskliniken die Haut an Hoden und Penis bleachen.

Im "Lelux Hospital" kostet der kosmetische Eingriff, bei dem die dunklere Haut in der männlichen Leistengegend per Laser aufgehellt wird, etwa 550 Euro

Auch in Deutschland wird die Behandlung hin und wieder nachgefragt.

Morgenlatte, Spontanerektion & Co: Diese 11 Penis-Probleme, kennt jeder Mann.

11 Penis-Probleme, die jeder Mann kennt

Penis-Bleaching: Neuer Beauty-Trend aus Thailand
Foto:  Lelux Hospital

"Pro Sitzung sind ungefähr 300 Euro zu zahlen. Manchmal sind für ein perfektes Ergebnis mehrere Sitzungen notwendig", erklärt Dr. Afschin Fatemi, Facharzt für Dermatologie, Schwerpunkt Ästhetische Operationen aus Düsseldorf.

Interessenten müssen demnach keine Angst vor starken Schmerzen haben, weshalb die OP ohne Betäubung durchgeführt wird.

Dr. Oliver Gralla, Facharzt für Urologie und Andrologie aus Köln, weißt gegenüber der "BILD" darauf hin, dass dunklere Hautpartien im Intimbereich vollkommen normal sind.

Aus urologischer Sicht bestehe deshalb keine Veranlassung für einen Eingriff.

Mehr Penis-News:
Forscher ermitteln die perfekte Penis-Größe
Diese Frau hat den größten Penis der Welt

Tags:
Copyright 2018 maennersache.de. All rights reserved.