Knochen-Koma Gefilmt: WWE-Star Big Show bricht aufdringlichem Fan den Kiefer

Redaktion Männersache 23.08.2018

2,13 Meter groß, 210 Kilo schwer: Selbst in der amerikanischen Wrestling-Organisation WWE gilt Paul Donald Wight, Jr. als Gigant unter Riesen. Nicht umsonst lautet Wights Kampfname "Big Show" - und wo der hinlangt, wächst kein Gras mehr.

Big Show: Unter dem Kampnamen "The Giant" war Paul Donald Wight schon für die WCW aktiv

Das musste ein "Fan" des Wrestling-Schwergewichts anno 1998 schmerzlich am eigenen Leib erfahren. Wight feierte gerade an der Hotelbar des Marriott mit einigen Fans, nachdem er kurz zuvor einen Kampf im New Yorker Nasseau Coliseum absolvierte hatte, als das Unglück seinen Lauf nahm.

Laut Zeugenaussagen fing ein gewisser Robert Sawyer an, den Wrestling-Star zu beschimpfen.

Das sind die 7 brutalsten Wrestling-Finishing-Moves aller Zeiten

Die 7 brutalsten Finishing-Moves im Wrestling

Wie später auch von einem Gericht bestätigt worden war, bat Wight den Mann mehrfach in höflichem Ton, ihn in Ruhe zu lassen. Doch alle Beschwichtigungsversuche blieben erfolglos: 

Sawyer begann, den 210-Kilo-Giganten zu schubsen - ein Fehler, den "Big Show" mit einem kieferfragmentierenden Punch zum Kinn des Aggressors bestrafte und dabei von der Überwachungskamera des Hotels aufgezeichnet wurde.

"Big Show", der damals noch unter seinem früheren Kampfnamen "The Giant" für die WCW antrat, wurde noch am selben Abend festgenommen und verhört. Ein Richter stellte in einem späteren Verfahren Notwehr fest und sprach den Wrestler frei.

Mehr zum Thema:
MMA-Fighter schlägt Nummerngirl nach Niederlage ins Gesicht
Boxer schlägt Gegner K.O. - dann knöpft er sich den Trainer vor

 

Tags:
Copyright 2018 maennersache.de. All rights reserved.