News-Update Paragliding-Lehrer vergisst Schüler festzugurten - Kamera filmt unfassbare Szenen

Michael | Männersache 16.06.2019

Alles schien perfekt: Erster Urlaubstag in der Schweiz, Sonnenschein, die Berge und der erste Paragliding-Flug des Chris Gursky. Es hätte gut und gerne auch sein letzter sein können.

Paragliding-Beinahe-Unfall
Foto:  Youtube / Gursk3

Der Schweizer Fluglehrer hatte nämlich nicht seinen besten Tag. Und damit ist gemeint, dass er vergaß, den Sicherheitsgurt seines Passagiers am Gleiter festzumachen!

Resultat 1: Chris baumelte nur Sekunden nach dem Abheben bereits senkrecht unter dem Fluggerät und hielt sich nur noch mit Muskelkraft in der Luft.

Resultat 2: Chris musste exakt 2 Minuten und 14 Sekunden durchhalten, währenddessen der Gleiter zunächst sogar noch höher stieg, anstatt sofort zu landen.

Für alle, die diese Zeitspanne nicht beeindruckt: Es reichte, um alle Sehnen in seinem linken Bizeps reißen zu lassen.

Und damit das noch nicht alles ist, bekamen seine Beine natürlich auch heftig etwas ab – immerhin hatte er bei seinem unfreiwilligen Stunt deutlich unter dem Fahrgestell "abgehangen". Fieser Wortwitz.

Chris Gursky hat trotz dieser Nahtoderfahrung keinen Schock erlitten, sondern beurteilte seinen ersten Paragliding-Flug mit den Worten: "Das war mein erster Urlaubstag in der Schweiz. Morgen vielleicht Base jumping?"

Gut, dass er seinen Humor nicht verloren hat. Und sprichwörtlich an seinem Leben hing.

Im Video (unten) sind die dramatischen Minuten festgehalten.

Auch komplett irre:

Tags:
Copyright 2019 maennersache.de. All rights reserved.