Psychedelische Zustellung Paar bekommt von Amazon 30 Kilo Cannabis geliefert

27.10.2017
Forsa-Umfrage: Zwei Drittel der Deutschen sind gegen Cannabis-Legalisierung
© iStock/OpenRangeStock

Eigentlich hatte das Pärchen aus Orlando im US-amerikanischen Bundesstaat Florida lediglich ein paar Plastikbehälter bei Amazon bestellt. Es bekam 30 Kilogramm Marihuana geliefert.

Manch einer hätte sich über die unerwartete Beigabe sicher gefreut, doch dem Pärchen war eher unwohl zumute – so eine Menge Gras wird ja wahrscheinlich vom eigentlich vorgesehenen Empfänger vermisst und womöglich gesucht.

Es kontaktierte die Polizei, die bislang jedoch nicht viel über das Warum hinter der wundersamen Lieferung herausfinden konnte.

 

Auch Amazon selbst hatte keine wirksamen Antworten auf die Nachfrage der Betroffenen, wie das weitere Vorgehen aussehen sollte. Stattdessen erhielt das Pärchen einen Gutschein in Höhe von etwa 130 Euro mit den Worten des Kundenservice-Mitarbeiters: "Ich bin derzeit nicht in der Lage, etwas Anderes für Sie zu tun."

Amazon wiederum beteuerte in einer offiziellen Stellungnahme, dass das Unternehmen zur Aufklärung des Falles sowohl mit der Polizei als auch mit dem Kunden zusammenarbeiten würde.

Mehr Gras-Geschichten:
Schafe finden Cannabis-Plantage, fressen Weed & laufen bekifft Amok
Polizei entdeckt riesige Cannabis-Fabrik in geheimem Atombunker

Tags:
Copyright 2018 maennersache.de. All rights reserved.