wird geladen...
Anime-Update

Wegen Corona: "One Piece" legt lange Pause ein

Schlechte Nachrichten für alle Anime-Fans: Aufgrund des Coronavirus wird "One Piece" bis auf Weiteres pausiert.

Die Strohhutbande aus One Piece
"One Piece" legt eine Pause ein Toei Animation

"One Piece" pausiert wegen Corona

Das Coronavirus hält die ganze Welt in Atem, so auch Japan. Nun verkündete das japanische Animationsstudio Toei Animation, dass es die beliebte Serie "One Piece" auf unbestimmte Zeit pausieren wird.

Die Ankündigung geschah über Twitter und liest sich wie folgt:

"Aufgrund des durch die COVID-19-Pandemie verursachten Ausnahmezustands in Japan haben wir die Sicherheitsmaßnahmen für die Verbreitung sorgfältig geprüft und beschlossen, die Simulcast- und japanische Ausstrahlung von 'One Piece' und unserer neuen Serie 'Digimon Adventure' vorerst auszusetzen. Aktualisierungen zur Rückkehr beider Serien werden veröffentlicht, sobald es Informationen gibt.

Vielen Dank für Ihre Geduld und Ihr Verständnis in dieser Zeit. Bitte bleiben Sie sicher und gesund."

Das Phänomen "One Piece"

"One Piece" ist mit über 460 Millionen verkauften Exemplaren die erfolgreichste Manga-Serie aller Zeiten. Auch der Anime zum Manga bricht Rekorde, wird seit über 20 Wochen fortgeführt und besteht schon jetzt aus weit über 900 Episoden, und ein Ende ist noch lange nicht in Sicht.

Ob auch die Produktion des Mangas pausieren wird, ist nicht bekannt, überraschend wäre es aber nicht. Dennoch, das neue Kapitel soll planmäßig am 25. April erscheinen. Wie es danach weitergeht, bleibt abzuwarten.

Du kannst und willst ohne "One Piece" nicht leben? Dann kannst du alle bisherigen Folgen streamen, wir erklären, wie und wo.

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';