Manga-Update

"One Piece": Naht das Ende des legendären Mangas?

Die Geschichte von Ruffy, dem Piraten, der auf der Suche nach dem legendären "One Piece" ist, neigt sich womöglich gerade dem Ende. Die Details im Überblick.

One Piece
Jüngst erschien der 100. "One Piece"- Manga Foto: iStock / Joel Saget

Erst kürzlich wurde das Erscheinen des 100. Mangas von "One Piece" gefeiert. Bereits seit 1997 wird die Geschichte von dem Piraten Ruffy erzählt, der sein Dorf verlässt, um das "One Piece" zu finden und auf dem Weg dorthin die unterschiedlichsten Abenteuer erlebt.

Jetzt sprechen gleich mehrere Indizien dafür, dass die Erzählung sich derzeit dem Ende neigt.

"One Piece"-Ende: "Immer mehr Geheimnisse enthüllt"

Wer die Mangas liest oder den Anime guckt, weiß: Viele Handlungsstränge laufen derzeit zusammen, vieles wird offenbart.

Ein Redakteur von "One Piece" erklärt, dass die Geschichte schneller voranschreitet als zunächst gedacht: "Ich habe den starken Eindruck, dass das Ende naht, da jede Woche mehr Geheimnisse enthüllt werden."

Bereits 2020 sprach der Schöpfer von Ruffy und seinen Abenteuern, Eiichiro Oda, über das Ende von "One Piece" und betonte, dass das letzte Kapitel in etwa vier bis fünf Jahren erscheinen würde.

"One Piece"-Kurzdrama auf YouTube

Ob es nun doch plötzlicher kommen wird, bleibt derzeit noch offen.

Zur Feier des 100. Mangas wurde zuletzt ein "One Piece"-Kurzdrama in fünf Episoden auf YouTube veröffentlicht. Diese stehen unter dem Titel "We are one" und feiern die kultige Serie und alle, die daran mitgearbeitet haben. Auch der dazu komponierte Song "Twilight" ist jetzt online. Wenn das nicht nach wehmütig rückblickender Abschiedsmusik klingt?!

Auch interessant:

"One Piece" Stream: Hier gibt es die neuesten Folgen online

Die besten "Dragon Ball"-Zeichnungen berühmter Manga-Künstler