wird geladen...
Männerhelden

Was macht Oliver Korittke heute?

Oliver Korittke wird Ende der 90er Jahre in "Bang Boom Bang" fester Bestandteil deutscher Filmgeschichte. Was macht Schauspieler Oliver Korittke heute?

Oliver Korittke
Oliver Koritke im Jahr 2017 GettyImages/Sebastian Widmann

Oliver Korittke: Berliner Kodderschnauze

Die Schauspielkarriere von Oliver Korittke startet lange vor "Bang Boom Bang". Der gebürtige Berliner hat sich als leicht versiffter Hänger bereits eine Fangemeinde erspielt. Chronisch neben der Spur, aber immer schwer sympathisch.

Als Ladylover oder Immobilienmakler kommt er von Haus aus nicht infrage. Aus diesem Grund wird "Keek" die Rolle seines Lebens.

Damit ist zu Beginn der Dreharbeiten von BBB jedoch überhaupt nicht zu rechnen. Für Peter Thorwarth ist es die Premiere auf dem Regiestuhl. Niemand sieht den durchschlagenden Erfolg kommen. Doch der Streifen trifft den Nerv der Zuschauer - und zwar genau zwischen die Augen. Der Rest ist Legende.

Chaot mit Herz

Bereits mit vier Jahren sammelt Korittke erste Erfahrungen in seinem späteren Job. In der Kindervorabendserie "Sesamstraße" verdient er sich erste Sporen. Er bleibt am Ball, verlässt mit 15 Jahren und einem erweiterten Hauptschulabschluss die Penne, um zu jobben.

Übers Theater kommt er schließlich zum Film. Zwei Jahre vor "Bang Boom Bang" sorgt er in "Die Musterknaben" erstmals für Aufsehen.

Korittke ist in der Folge vor allem ein Mann fürs Fernsehen, obwohl er doch auf der Kinoleinwand zum Star wird. Er bleibt allzeit im Grunde seiner Darbietungen der chaotische Loser mit Charme, der geborene Antiheld, mit dem sich der Betrachter unweigerlich solidarisiert.

Was macht Oliver Korittke heute?

In den letzten Jahren ist es merklich ruhiger geworden um Korittke. Wer viel Fernsehen schaut, der kann ihn hin und wieder noch erspähen.

Der heute 52-Jährige ist neben der Schauspielerei leidenschaftlicher Turnschuhsammler. Nach eigenen Angaben hat er in seinem Keller 2.500 Sneaker untergebracht.

Alle seine Turnschuhe sind Unikate und entstammen seinem ehemaligen Spielzeug-Museum "Popkultur - Generation 13", welches im Jahr 2013 Insolvenz anmelden musste. Für den richtigen Preis würde er die heimische Sammlung nach eigenen Angaben auch verkaufen - aber was ist schon der berühmte "richtige Preis"?

Korittke ist aktuell am "Museum für Urbane Pop Kultur Generation" in Berlin als Gesellschafter beteiligt und lebt in der Hauptstadt zusammen mit Freundin Mirijam Verena Jeremic sowie der 2016 geborenen Tochter Frida - allerdings in zwei getrennten Haushalten.

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';