News-Update

Ohne Maske im NRW-Landtag kostet bis zu 100.000 Euro Strafe

Jetzt wird aber in Sachen Hygiene-Vorschriften mal in die Vollen gekegelt! Wer im nordrhein-westfälischen Landtag zukünftig ohne Maske erwischt wird, muss schwer bluten.

NRW-Landtag
NRW-Landtag mit Armin Laschet (der Herr ohne Maske) Foto: imago images / Ralph Sondermann

Billiges Essen, teure Strafen

Früher hat sich der Autor darüber aufgeregt, dass das leckere Essen in der Kantine des NRW-Landtags günstiger war als der Fraß, den er in seiner Mensa vorfand.

Jetzt aber zahlt er lieber 150 Euro Strafe fürs Vergessen der Mundschutzmaske als die für den Landtag angedrohten 100.000 Euro.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Zusätzlich Hausverbot

Ein Beschluss des Ältestenrats sieht vor, dass alle Mitglieder des Landtags, die wissentlich keine Maske tragen, eine Strafe von bis zu 100.000 Euro und Hausverbot riskieren.

Diese gewaltige Summe ist ein theoretischer Wert, die tatsächliche Strafsumme würde sich aus den individuellen Gegebenheiten des Vorfalls zusammensetzen.

AfD prüft rechtliche Schritte

Gegen diese Neuregelung laufen vor allem die Corona-Verharmloser und Maskenmuffel der AfD Sturm. Die Partei prüft nach eigenen Angaben gerade rechtliche Schritte gegen den Beschluss.

Bisher wurde gegenüber den Mitgliedern des NRW-Landtags lediglich die "dringende Bitte" geäußert, eine Maske zu tragen.