Gurmeet Ram Rahim Singh Ji Insan Dieser Sektenführer soll 400 Männer kastriert haben

Redaktion Männersache 28.02.2018
Oh mein Guru: Dieser Sektenführer soll 400 Männer kastriert haben
© Twitter / Kanal Seyed H.Moulana

Gurmeet Ram Rahim Singh Ji Insan ist der spirituelle Führer der Sekte Dera Sacha Sauda. Im Jahr 2000 soll er sich der Kastration von 400 seiner Jünger schuldig gemacht haben.

Das Verbrechen kommt erst jetzt zur Anklage, weil die Opfer bislang schwiegen. Hans Raj Chauhan, einer der Betroffenen, ging jedoch an die Öffentlichkeit. Dem Guru wird nun offiziell schwere Körperverletzung vorgeworfen.

Unfassbar: R&B-Legende R. Kelly hält angeblich Frauen gefangen

Ist R&B-Star R. Kelly ein Sektenführer?

Gerade erst wurde Gurmeet Ram Rahim Singh Ji Insan wegen der Vergewaltigung von 2 seiner Anhängerinnen zu 20 Jahren Haft verurteilt. Die Zeit hinter Gittern könnte sich für ihn nun um einige Jahre in die Länge ziehen.

Nach Angaben des Anwalts Navkiran Singh, der Hans Raj Chauhan vertritt, fand die Massenkastration in einem vom Guru betriebenen Krankenhaus statt. Dieser ließ die Männer glauben, dass sie ohne die Operation sozial ausgestoßen und niemals in der Lage sein werden, Gott zu treffen.

Ein Shaolin-Mönch wird von einer Holzwippe in die Hoden getroffen

Nussknacker: Shaolin-Mönch zerschmettert Holzlatte mit Hoden

Die Sekte Dera Sacha Sauda vereint rund 50 Millionen Anhänger weltweit, wobei die meisten aus Indien stammen. Neben seiner Funktion als spiritueller Führer ist Gurmeet Ram Rahim Singh Ji Insan als Popsänger und Schauspieler in seinen eigenen Action-Filmen aktiv. Er soll auf einem Vermögen von 28 Millionen Euro sitzen.

Mehr über das männliche Untenrum:
Klöten-Kung-Fu: 100 Techniken, jemandem in die Eier zu treten
Darum tut ein Tritt in die Eier so höllisch weh

Tags:
Copyright 2018 maennersache.de. All rights reserved.