Film-Update Offiziell bestätigt: "Deadpool 3" kommt

Tomasz | Männersache 22.01.2019

"Deadpool 3" kommen! Eigentlich keine Überraschung in Anbetracht des großen Erfolgs von Teil ein und zwei, dennoch gab es kurze Zeit Zweifel an der Rückkehr des nicht jugendfreien Superhelden.

Deadpool 2
Ryan Reynolds als Deadpool und Josh Brolin als Cable Foto:  20th Century Fox
Inhalt
  1. "Deadpool 3" bestätigt
  2. Deadpool im Marvel-Universum
  3. "Deadpool 3" geht komplett neue Wege
 

"Deadpool 3" bestätigt

Ryan Reynolds, der Schauspieler hinter der Superheldenmaske, verriet laut Variety, dass ein dritter "Deadpool"-Teil in der Mache sei. Dabei hat der Schauspieler vor Kurzem noch selbst Bedenken an einem weiteren Teil der Reihe bekundet.

Grund dafür war, dass das Großmaul von einem Helden in der Gruppierung "X-Force", die in "Deadpool 2" ihr Debüt feierte, seinen nächsten Auftritt haben sollte. Doch ein "X-Force"-Spin-off wurde fallen gelassen, was eine Solo-Rückkehr Deadpools anfangs fraglich machte, nun aber zur Freude der Fans ermöglicht.

John Wick 3
"John Wick 3": Erster Trailer zum Actionkracher veröffentlicht

 

Deadpool im Marvel-Universum

Im November 2018 kam es zu einem Megadeal, bei dem Disney für 71 Milliarden US-Dollar das Film- und Fernsehegeschäft von 20th Century Fox übernahm. Somit gingen auch die Filmrechte der "X-Men" auf Disney über, die bereits die Rechte an vielen anderen Marvel-Superhelden besitzen – namentlich am gesamten Marvel Cinematic Universe (MCU).

Somit scheint es nur eine Frage der Zeit, bis Mutanten aus dem "X-Men"-Universum ihre ersten Auftritte im MCU haben. Und das gilt auch für Deadpool, sollte der Schwätzer mit starken Individuen wie Iron Man oder Thor zurechtkommen – auf der anderen Seite liegt genau hier das nötige Erzählpotential.

Ghostbusters 3
"Ghostbusters 3": Kinostart und erster Teaser-Trailer

 

"Deadpool 3" geht komplett neue Wege

Ryan Reynolds kündigte auch an, dass der neue "Deadpool" eine "komplett andere Richtung" einschlagen wird. Was genau er damit meint, ließ er im Dunkeln.

Auf alten Wegen wird man wohl bleiben, wenn es um die Drehbuchautoren geht. Zwar ist noch nichts bestätigt, aber es ist zu erwarten, dass Rhett Resse und Paul Wernick wiederkehren – haben sie doch die ersten beiden Teile geschrieben und einen großen Anteil am Erfolg der Filme.

Als Regisseur käme David Leitch infrage. Er inszenierte bereits den Vorgänger und äußerste sich interessiert, als Regisseur eines potentiellen dritten Teils zurückkommen zu wollen. Doch das, genau wie ein Startdatum von "Deadpool 3", steht noch in den Sternen.

Auch interessant:
Die besten Netflix-Serien: Diese Serien musst du gesehen haben
Das sind die besten Filme 2018

 
Tags:
Copyright 2019 maennersache.de. All rights reserved.