Auftrags-Killer gefasst Österreichische Polizei fasst "Schlächter von Pakistan"

26.10.2017
Österreichische Polizei stellt Killer
© MBPROJEKT_Maciej_Bledowski/iStock

Dem österreichischen Bundeskriminalamt (BK) ist es in Ungarn gelungen, einen 70-fachen Mörder festzunehmen.

Nach dem Mann wurde weltweit gefahndet. Mit Schleppern versuchte der 35-jährige Auftrags-Killer von Ungarn nach Österreich zu gelangen.

In Zusammenarbeit mit ungarischen Beamten gelang es jedoch, den Verdächtigen mit 42 weiteren geschleppten Personen zu stoppen. In Pakistan gilt der Mann als meistgesuchter Schwerverbrecher.

Der Teufel und sein Lockvogel: Ian Brady und Myra Hindley

Nach diesem Prinzip suchen Serien-Killer ihre Partner aus

Den Behörden in seiner Heimat ist er als "Schlächter von Pakistan bekannt". Er soll 70 Menschen gegen Bezahlung hingerichtet haben.

"Dieser Fall zeigt einmal mehr, welchen Stellenwert internationale Vernetzung bei der Verbrechensbekämpfung hat", sagte der österreichische Innenminister Wolfgang Sobotka laut Focus.

Ob der Killer allerdings nach Pakistan abgeschoben wird, ist ungewiss. Denn: Wenn einem Täter in seinem Heimatland die Todesstrafe droht, wird er in der Regel von westlichen Behörden nicht abgeschoben, um die Menschenrechte zu wahren.

Mehr Killer:
Die berühmtesten Killer-Paare der Geschichte
Batman erledigt Killer-Clown, der Kinder mit Waffen bedrohte

Tags:
Copyright 2018 maennersache.de. All rights reserved.