wird geladen...
Kino-Update

"The Notorious": Film über Conor McGregor kommt in die Kinos

Conor McGregor kommt zurück - noch bevor der Ire endlich wieder ins Oktagon steigt, können Fans ihn in der Dokumentation "The Notorious" bewundern!

Es ist eine Geschichte wie "Vom Tellerwäscher zum Millionär" - Conor McGregor hat genau das wahr gemacht. Mit viel Schweiß, Blut und bloßen Fäusten hat sich der nunmehr 29-Jährige aus dem irischen Dublin vom arbeitslose Klempner zu einem der bekanntesten Athleten des Planeten gefighted. 

Der Kampf des mehrfachen MMA-Champions gegen den ungeschlagenen Ex-Boxweltmeister Floyd Mayweather im August spühlte beiden Sportlern Millionen in die Kassen und machte McGregor einem noch breiteren Publikum zugänglich. 

Was den Iren so beliebt macht: Charisma, Selbstbewusstsein und nicht zuletzt sein spektakulärer Kampfstil - 18 von 21 siegreichen Fights beendete Conor vorzeitig. Seine Knockout-Power brachte ihm schon frühzeitig den Kampfnamen "The Notorious" ein.

Berüchtigt sind auch seine emitionslosen Kampfvorhersagen, mit den Conor in feinster Muhammed-Ali-Manier meist erschreckend liegt.

Legendär seine Prognose zum Titelkampf gegen den als nahezu unbesiegbar geltenden Brasilien-Jiu-Jitsu-Experten und UFC-Champ Jose Aldo.

"Ich habe seine rechte Hand zucken sehen", sagte McGregor nach dem Staredown einen Tag vor dem Kampf und wertete das als unterbewusstes Zeichen Aldos, die Rechte zuerst zu schlagen. Und das tat er. Conor McGregor beendete den Kampf mit einem krachenden Konter nach nur 13 Sekunden!

Der Stoff, aus dem Filme sind, soll ab November in Form der Dokumentation "The Notorious" weltweit in ausgewählten Kiinos laufen. Einen ersten Vorgeschmack liefert der Trailer oben.

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';