Nach über 100 Filmen

Nicolas Cage verkündet das Ende seiner Schauspielkarriere

Nicolas Cage hat mit Filmen wie "The Rock", "Con Air" und "Face/Off" ein Millionenpublikum begeistert. Doch nun kündet der Schauspieler das bevorstehende Ende seiner Karriere an.

Nicolas Cage
Nicolas Cage Foto: Columbia TriStar Home Entertainment / Buena Vista Home Entertainment

Nach über 30 Jahren vor der Kamera verabschiedet sich Nicolas Cage von der Schauspielerei, wie er in einem Interview gegenüber The Blast bekannt gab.

Das soll aber nicht bedeuten, dass sich der Oscar-Preisträger komplett aus dem Filmbusiness zurückzieht. Er will in seiner eigenen Produktionsfirma Saturn Films weiterhin aktiv sein und sich auf die Produktion und Regie von Projekten konzentrieren.

"In Bezug auf Produktion und Regie bin ich weiterhin dabei. Meine Firma, Saturn Films, ist an all den Filmen involviert, die ich jetzt mache", verrät Cage in dem Interview.

"Regie zu führen ist etwas, auf das ich mich freue, weil ich momentan hauptsächlich ein Filmkünstler bin. Das werde ich noch drei oder vier Jahre lang machen und dann würde ich mich gerne auf die Regie konzentrieren."

Für Fans eine Klatsche ins Gesicht. Der 54-Jährige war in über 100 Filmen zu sehen, sowohl Blockbustern als auch Independentfilmen. Für seine Rolle in "Leaving Las Vegas" wurde er mit dem Oscar und dem Golden Globe ausgezeichnet. Hinzu kommen 41 weitere Preise. Er arbeitete zusammen mit David Lynch, Michael Bay, John Woo und Spike Jonez, um nur einige zu nennen.

Er will dem Film aber treu bleiben, um sich selbst zu schützen, wie er gesteht: „ […] um ehrlich zu sein, ich kann ein bisschen selbstzerstörerisch sein, wenn ich mich nicht auf meinen Job konzentriere."

"Es ist der Unterschied zwischen vielleicht einer Flasche Wein und zwei Flaschen Wein." Wir hoffen, dass Nicolas Cage weiterhin am Ball bleibt.