Film-News

Absolut irre: Sci-Fi-Martial-Arts-Film mit Nicolas Cage kommt

Das neue Filmprojekt von Nicolas Cage ist ein Science-Fiction-Martial-Arts-Hybrid mit dem Titel "Jiu Jitsu". Fans des Absurden, vereinigt euch!

Nicolas Cage
Nicolas Cage Foto: Getty Images / David Livingston

Der neue Film mit Nicolas Cage

Kultstar Nicolas Cage übernimmt eine der Hauptrollen in "Jiu Jitsu", einem Sci-Fi-Kampfkunstfilm von Regisseur, Autor und Produzent Dimitri Logothetis. An Cages Seite wird Alain Moussi zu sehen sein, der in den beiden letzten "Kickboxer"-Filmen mitwirkte, an denen Logothetis ebenfalls beteiligt war.

Darum geht es in "Jiu Jitsu"

Der Film basiert auf dem gleichnamigen Comic, der von Logothetis und Jim McGrath geschrieben wurde. Moussi spielt einen Jiu-Jitsu-Kämpfer, der alle sechs Jahre gegen einen außerirdischen Eindringling, Brax, antreten muss. Cages Figur schließt sich dem Team von Fightern an, die Brax aufhalten müssen.

"Nachdem wir das Kickboxer-Franchise mit dem sechsten und siebten Teil der Serie einer neuen Generation von Martial-Arts-Fans nahe gebracht haben, wollen wir das nun mit einem Sci-Fi-Martial-Arts-Franchise ebenfalls machen", zitiert Hollywood Reporter Logothetis.

Nicolas Cage ist zurück

Nicolas Cage war zuletzt im Horrorfilm "Mandy" zu sehen, ein Film, der von Kritikern und Fans gleichermaßen gefeiert wurde. Eine Seltenheit für den Schauspieler, der in den letzten Jahren eher durch fragwürdige Rollenauswahl auffiel.

Dimitri Logothetis führte Regie bei "Kickboxer: Retaliation" (2018) und wird auch den anstehenden "Kickboxer: Armageddon" mir Alain Moussi inszenieren.

Ein Starttermin für "Jiu Jitsu" steht noch nicht fest.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.