wird geladen...
News-Update

Neuer WhatsApp-Virus entdeckt: Schon 25 Millionen Handys infiziert

Ein neuer WhatsApp-Virus greift um sich und hat bereits 25 Millionen Smartphone-Nutzer heimgesucht.

Neuer WhatsApp-Virus entdeckt (Symbolfoto).
Neuer WhatsApp-Virus entdeckt (Symbolfoto). Neuer WhatsApp-Virus entdeckt (Symbolfoto). iStock/stockcam

Neuer WhatsApp-Virus: Bereits 25 Millionen Smartphones infiziert

Der beliebte Messenger-Dienst WhatsApp wird von einem Virus bedroht. Weltweit sind bereits 25 Millionen Geräte infiziert – vor allem Android-Nutzer sind betroffen, wie das Sicherheitsunternehmen "Check Point" mitteilt.

Der Virus ersetzt dabei die WhatsApp-App durch eine baugleiche Betrugssoftware – ohne das die Nutzer etwas von dem verhängnisvollen Tausch mitbekommen.

Ist die Betrugssoftware erst einmal installiert, kann das infizierte Handy belauscht und Bankdaten abgegriffen werden.

Situation in Deutschland

IT-Experten bezeichnen die Schad-Software als "Agent Smith" - dem Bösewicht aus der "Matrix"-Reihe. Aktuell sind vor allem Smartphone-Nutzer in Indien, Pakistan und Bangladesch betroffen.

Allerdings wurden auch Fälle in Großbritannien, Australien und den USA publik.

Deutsche Android-Nutzer müssen sich nach Meinung der IT-Experten vorerst keine Sorgen machen.

Weiterlesen:

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';