Universität Exeter Neue Studie: Deshalb solltest du am Furz deines Partners riechen

Redaktion Männersache 24.01.2018
Fürze halten dich gesund
© istock/AH86, LuVo, lenanet

Du magst es für einen schlechten Scherz halten, doch an der britischen Universität Exeter hat ein Forschungsteam herausgefunden, dass es gesundheitsfördernd ist, an den Fürzen eines anderen Menschen zu riechen.

Die Studie wurde im Journal Medicinal Chemistry Communications veröffentlicht und besagt, dass die geringe Menge an Schwefelwasserstoff, die in Fürzen steckt, Zellschäden vorbeugen kann. Das Gas ist zwar auch für den üblen Geruch verantwortlich, doch den Forschern nach eine Art natürliche Medizin.

Darm-Experten beantworten 8 heiße Furz-Fragen

8 heiße Furz-Mythen - aufgeklärt

Schwefelwasserstoff senkt angeblich das Risiko, Krebs, einen Schlaganfall oder Herzinfarkt, Demenz oder Arthritis zu erleiden. Okay, die Untersuchungen befinden sich noch im Anfangsstadium, aber wenn dein Partner das nächste Mal einen fahren lässt, könntest du das als Einladung zur Gesundheitsvorsorge betrachten ...

Mehr über Fürze:
Darm-Experte: Deshalb stinken manche Fürze schlimmer als andere
Aus Rache: Elefant furzt anderem Elefanten ins Gesicht

Tags:
Copyright 2018 maennersache.de. All rights reserved.