Ein Hoch aufs Fastfood Neue Mäuseart: Ist das die "Pizza-Maus"?

19.10.2017
Ist das die Pizzamaus?
© iStock/RuslanDashinsky

Organismen passen sich den Lebensumständen an. Darum gehen Wissenschaftler davon aus, dass sich in der Stadt eine neue Mäuseart entwickelt.

Die Straßen der Großstädte sind für Mäuse ein Paradies. Da die amerikanischen Städter gerne Fastfood essen, finden sich überall Überreste von Burgern, Pizza, Pommes & Co.

Und Fastfood ist vor allem eins: Fett! Amerikanische Wissenschaftler haben die Gene der städtischen Weißfußmaus mit denen ihrer Artgenossen auf dem Land verglichen und konnten bereits genetische Veränderungen feststellen.

Vor allem was Verdauung und Stoffwechsel angeht, konnten Anpassungen festgestellt werden. Die Stadt-Tiere haben bereits eine größere Leber.

YouTuber springen auf Trampolin mit 1.000 Mausefallen

Mann springt auf Trampolin mit 1.000 Mausefallen - ein Fehler

Da die Mäuse einen hohen Populationswechsel haben, gehen die Forscher davon aus, dass nach vielen von Fastfood lebenden Generationen eine Art "Pizza-Maus" entstehen könnte, die sich auf das ungesunde Essen spezialisiert hat.

Diese Vermutung wird von den Forschern die "Cheeseburger-Hypothese" genannt. Noch sind die Forschungen nicht weit fortgeschritten und die Genabschnitte mit den betroffenen Funktionen müssen genauer untersucht werden.

Der Wissenschaftler Hopi Hoekstra wird von der Havard University in einem "New Scientist"-Beitrag zu den Veränderungen der in Städten lebenden Tiere zitiert: "Sie bieten uns eine richtig coole Möglichkeit, evolutionäre Anpassungen zu untersuchen, während sie gerade passieren."

Auch interessant:
Monster-Spinne frisst Maus bei lebendigem Leib
SNAP! Mann zerschmettert Dinge mit XXL-Mausefalle

Tags:
Copyright 2018 maennersache.de. All rights reserved.