wird geladen...
Technik-Update

Neue Killer-Funktionen bei WhatsApp

WhatsApp hat in letzter Zeit deutlich Konkurrenz bekommen, ist aber immer noch der beliebteste Messenger der Welt. Damit das so bleibt, arbeiten die Macher gerade an neuen Features.

Whatsapp-Logo
Whatsapp-Logo auf Smartphone imago images / MiS

Neue Funktionen für WhatsApp

Die Zahl der Mitbewerber hat zugenommen, Facebook steht unter einem gewissen Druck, WhatsApp an der Spitze der beliebtesten Messenger zu halten.

Jetzt, mitten in der Corona-Krise, kommen neue Funktionen dazu, andere, bereits vorhandene werden ausgebaut und verbessert.

Erweiterte Datenverschlüsselung

In Sachen Datensicherheit könnte sich Mutterkonzern Facebook sicherlich bereits jetzt eine Scheibe von WhatsApp abschneiden, sind doch alle Text-Nachrichten (auch Gruppen-Chats) Ende-zu-Ende verschlüsselt.

Das bedeutet, dass jegliche Nachrichten auf dem Endgerät des Absenders veschlüsselt und auch so übertragen und erst auf dem mobilen Gerät des Empfängers entschlüsselt werden.

Ein illegaler Abfänger der Nachrichten im Netz, sähe nur verschlüsselten Code-Salat. Dieses Sicherheit-Feature wird zukünftig auch auf Sprach- und Video-Nachrichten ausgeweitet.

Mehr Teilnehmer in Video-Chats

Bisher können sich in WhatsApp maximal 4 Teilnehmer zu einem Video-Chat zusammenfinden. In Zeiten von Corona und social distancing zu wenig.

Deswegen wird die Zahl der Konferenz-Teilnehmer demnächst wohl auf bis zu 12 aufgestockt, wie ein technikaffiner Blogger im Code einer Beta-Version entdeckt haben will.

Wann diese neuen Funktionen den Usern zur Verfügung stehen, ist momentan noch nicht klar. Angesichts der Weltlage ist aber mit einer baldigen Einführung zu rechnen.

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';