Alaska

Netz-Sensation: Autofahrer filmt nachts Monster-Elch

Einem Autofahrer sind spektakuläre Aufnahmen eines wahrlich gigantischen Elchs bei Nacht gelungen. So viel vorweg: Es wurde niemand verletzt.

Gigantischer Elch läuft den Highway entlang
Gigantischer Elch läuft den Highway entlang Foto: YouTube / CGTN

In Alaska mag es vielleicht nichts Ungewöhnliches sein, einen Elch zu sehen. Aber einen Stirnwaffenträger dieser Größe und mit diesem massiven Geweih sieht mal selbst als Alaska-Veteran wohl selten.

Der Mann, dem die Aufnahmen gelangen, die du weiter unten sehen kannst, war gerade auf dem Weg, um seine Tochter abzuholen. Da sah er einen gigantischen Elch seelenruhig mitten auf dem Highway flanieren und beschloss, sein Handy zu zücken.

Und auch wenn die Aufnahmen beeindruckend sind, bekommt man als Zuschauer ein mulmiges Gefühl, dass schnell was schiefgehen könnte. Es kann von Glück die Rede sein, dass das Tier nicht in Panik geriet und das Fahrzeug als Gefahr identifizierte.

Gefährlicher aber ist das Verhalten der Autofahrer selbst. Wie im Video zu sehen, fährt der Fahrer auf der gegenüber liegenden Straßenseite gerade rückwärts, vermutlich um selber ein Video zu machen. Zudem ist der Seitenspiegel unseres fleißigen Filmers sichtlich beschädigt und unbrauchbar. Unfälle sind da eigentlich vorprogrammiert.

Dabei sind Autounfälle mit Beteiligung von Elchen nicht selten. Besonders nachts sind die Tiere wegen ihres langen und dunklen Fells gut getarnt und nicht leicht auszumachen. In Alaska sterben jährlich etwa 500 bis 1.000 Elche im Straßenverkehr. In Schweden sind es sogar über 4.000.