Streaming-Update Netflix: Mit diesen Tricks laden deine Videos noch schneller

Redaktion Männersache 17.07.2018
Nie wieder Buffering-Probleme bei Netflix.
© iStock / sd619

Nichts ist ärgerlicher, als mitten in der Netflix-Serie eine unfreiwillige Pause einlegen zu müssen, weil das Video plötzlich anfängt zu buffern. Mit den folgenden Tipps und Tricks gehört dieses Ärgernis aber der Vergangenheit an.

Ein häufiges Problem, mag es auch banal klingen, ist oft die Verbindungsgeschwindigkeit deines Internets. Auf vielen Geräten (Smartphones oder Smart-TV) kann die Verbindungsgeschwindigkeit in der Netflix-App direkt überprüft werden. Hierzu gehst du wie folgt vor:

  1. Beginne auf der Netflix-Startseite.
  2. Gehe in die Einstellungen oder klicke auf das Zahnradsymbol. Falls du es nicht findest, gebe über die Pfeiltasten auf deiner Fernbedienung folgende Sequenz ein: oben, oben, unten, unten, links, rechts, links, rechts, oben, oben, oben, oben.
  3. Wähle "Hilfe" und dann "Netzwerk überprüfen" aus.
  4. Die App prüft, ob das Gerät mit dem Internet verbunden ist und den Netflix-Server erreichen kann. Auch die Verbindungsgeschwindigkeit wird überprüft.
  5. Anschließend solltest du sicherstellen, dass die empfohlene Geschwindigkeit vorliegt: Für die Standardauflösung wird eine Geschwindigkeit von drei Megabitt pro Sekunde empfohlen, für HD-Qualität fünf Megabit pro Sekunde.

Stranger Things Staffel 3: Alle Infos und Details

"Stranger Things" Staffel 3: Alle News und Details zur Netflix-Serie

Ebenfalls hilfreich kann ein simpler Neustart sein. Trenne den Smart-TV für eine Minute von der Stromversorgung und/oder starte die Netflix-App erneut. Wir empfehlen auch, das Modem (und gegebenenfalls den Router) für mindestens 30 Sekunden von der Stromversorgung zu trennen.

Darüber hinaus kannst du eine WLAN-Verbindung in der Wohnung ganz einfach optimieren:

  • Stelle den Router an einen anderen Ort. Steht dieser an einem zentralen Ort, erhöht das die Empfangsleitung in den meisten Fällen.
  • Lasse keine drahtlosen Geräte oder Handys oder die Mikrowelle in der Nähe des Routers stehen. Das kann zu Funkstörungen beim Verbinden über WLAN führen.
  • Stelle den Router nicht auf den Boden, sondern vorzugsweise auf ein Regal oder den Schreibtisch. Dadurch wird der Empfang verbessert.

"Dark" schlägt "Stranger Things"

"Dark": Deutsche Netflix-Serie erobert die Welt

Falls die WLAN-Verbindung das Problem sein sollte, empfiehlt es sich, zu versuchen, das Fernsehgerät oder den Laptop über ein LAN-Kabel mit dem Router zu verbinden.

Falls du auf dem Laptop schaust, ist die Browser-Auswahl nicht unwichtig. Für Netflix-Benutzer empfiehlt sich der Internet Explorer, Safari oder Microsoft Edge. Bei den Browsern Chrome und Firefox begrenzt Netflix die Auflösung nämlich auf 720 Pixel. Auch wenn diese Auflösung gut genug ist, um auch Inhalte in HD zu genießen, musst du dich nicht unnötig eingrenzen.

Im Hilfe-Center von Netflix findest du weitere Tipps und Tricks.

Auch interessant:
Alle Serien-Neuheiten auf Netflix
Alle Netflix-Filme auf einen Blick
 

Tags:
Copyright 2018 maennersache.de. All rights reserved.