Technik-Update

NASA-Experten reparieren Hubble-Gyroskop - mit einfachstem Trick der Welt

Wir alle kennen und lieben das Hubble Space Telescope, das uns nun mittlerweile seit 28 Jahren mit absolut atemberaubenden Bildern des Universums versorgt.

Das Hubble Space Telescope der NASA
Das Hubble Space Telescope der NASA Getty Images / NASA

Jetzt gab es ein kleineres Problem, das die NASA auf geradezu geniale Weise beheben konnte. Eines der drei Gyroskope, die die korrekte Ausrichtung des Teleskops garantieren, funktionierte nicht richtig. Seine Rotationsgeschwindigkeit war zu schnell.

Aus Erfahrung weiß die NASA, dass Astronauten den Schaden wohl behoben bekämen, aber die müsste man zunächst aufwendig dorthin schaffen, ganz so, wie beim letzten Problem mit Hubble 1990.

Damals, direkt nach Fertigstellung und Verbringung  in die Erdumlaufbahn stellten Wissenschaftler enttäuscht fest, dass der verbaute Spiegel wohl um einen Milimeter von den Schleifvorgaben abwich, ein bei Ultra-Präzisionsgeräten gigantische Fehler.

Astronauten wurden nach oben geschickt, um den Fehler zu korrigieren, indem sie dem 1,5-Milliarden-Dollar teuren Gerät quasi „eine Brille“ verpassten.

Was funktionierte. Hubble schoss danach Bilder von einer Qualität, die allen Wissenschaftlern die Socken auszogen.

Nun weiß die NASA aber auch, dass ein solcher Einsatz erneut sehr komplex und vor allem sehr teuer werde dürfte.

Also hat man sich mit einem der simpelsten, aber gleichzeitig effektivsten Tricks beholfen, den die Technikwelt überhaupt kennt: Sie schalteten das Gerät aus und wieder ein. Kein Witz.

Natürlich war der gesamte Prozess deutlich komplexer, und wer des Englischen mächtig ist und sich das gerne im Detail durchlesen möchte, finden die NASA-Beschreibung des Vorgangs hier.

Wir Laien fühlen uns aber an einen Windows-Rechner versetzt. Der nicht richtig funktioniert. Und die Hotline hat eine erste Frage an uns…

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';