wird geladen...
Klima-Update

Verkehrswende: Erstes Land der Welt macht Bus und Bahn kostenlos

In Europa spielt Klimapolitik generell eine wichtige Rolle, denn vielerorts wollen Entscheidungsträger die Umwelt nachhaltig schützen. Ein deutsches Nachbarland macht jetzt Nägel mit Köpfen.

Bus des öffentlichen Nahverkehrs
Öffentlicher Nahverkehr iStock/Chalabala

Luxemburg macht Bus und Bahn kostenlos

Ab 1. März 2020 ist Luxemburg das erste Land der Welt, welches den öffentlichen Nahverkehr kostenlos zur Verfügung stellt. Fahrten in der 1. Klasse der Bahn bleiben allerdings weiterhin kostenpflichtig.

Kostenloser Nahverkehr für den Klimaschutz

Luxemburg zählt rund 600.000 Einwohner und übt durch seine Wirtschaftsstärke eine enorme Anziehungskraft auf Arbeitnehmer aus. Das bringt allerdings hinsichtlich der Immobilien- und Mietpreise in der Metropolregion einige Probleme mit sich. Viele Menschen, die in Luxemburg arbeiten, können dort nicht leben, sondern müssen aufs Umland ausweichen.

Wer zahlt die Zeche?

Täglich pendeln aus Belgien, Frankreich und Deutschland fast 200.000 Menschen nach Luxemburg - und wieder zurück. Die Straßen sind morgens und abends oft überfüllt und es kommt zu kilometerlangen Staus.

Die Zeche zahlen übrigens die Bürger, denn in Luxemburg haben die Steuerzahler bereits zuvor 90 Prozent der Kosten für öffentliche Verkehrsmittel gezahlt, insgesamt 491 Millionen Euro. Die kostenlose Bereitstellung kostet den Staat auch deswegen künftig "nur" 41 Millionen Euro an Mehrausgaben.

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';