Frankfurt am Main Mann vergisst, wo er sein Auto geparkt hat – findet es zwanzig Jahre später

22.11.2017
Mann vergisst, wo er sein Auto geparkt hat – findet es zwanzig Jahre später
© LADbible

Ein 76-jähriger Mann aus Frankfurt am Main meldete seinen Wagen im Jahr 1997 als gestohlen. Nun – zwei Dekaden später – stellte sich heraus, dass er lediglich nicht mehr wusste, wo er das Auto geparkt hatte.

Gefunden wurde der Wagen in der Garage eines Industriegebäudes, das abgerissen werden sollte. Das Auto stand diesen Plänen zunächst im Weg, sodass sich die Polizei auf die Suche nach dem Besitzer begab.

Unglaubliche Demütigung: Golf 1 vs. Porsche Turbo

 

Dabei kamen sie auf den 76-Jährigen, der das Gefährt Jahrzehnte zuvor dort abgestellt hatte.

Ein Mann, der mit seinem SEAT Leon vier Parkplätze belegt, zieht den Zorn der Anwohner auf sich

Mann besetzt 4 Parkplätze. Seine Begründung wird dich wütend machen

Die Wiedervereinigung gestaltete sich jedoch als kurzes Vergnügen. Das Auto war natürlich längst nicht mehr einsatzfähig und musste einem Bericht der Augsburger Allgemeinen nach geschrottet werden. Alte Liebe rostet also doch ...

Mehr Auto-Geschichten:
Warum du beim Parken am Berg immer die Handbremse anziehen solltest
Sündhaft teuer: Papst Franziskus versteigert seinen Lamborghini

Tags:
Copyright 2018 maennersache.de. All rights reserved.