Vatikan-Update

Nach Popo-Like: Vatikan ermittelt im Papst-Skandal um sexy Foto

Nach dem angeblichen Papst-Like eines freizügigen Fotos des brasilianischen Models Natalia Garibotto ermittelt nun der Vatikan.

Papst Franziskus und Insta-Model Natalia Garibotto
Papst Franziskus und Insta-Model Natalia Garibotto Foto: imago images / Independent Photo Agency Int.; Instagram / nataagataa

Aufregung, wo es eigentlich keiner Aufregung bedürfen sollte. Ein Mann liket auf Instagram ein sexy Bild eines Models. So weit, so gut. Dumm nur, wenn dieser Mann das Oberhaupt der katholischen Kirche ist, Papst Franziskus. Ein Skandal zieht seine Kreise.

Papst liket sexy Insta-Foto

Am Freitag, den 13. November 2020, macht ein Screenshot in den sozialen Medien die Runde, der ein sexy Foto des brasilianischen Insta-Models Natalia Garibotto zeigt. Ebenfalls auf dem Screenshot zu sehen: ein für das Bild vergebener Like durch den Instagram-Account des Papstes.

Der Like wurde sofort wieder gelöscht, nachdem die Catholic News Agency (CNA), die Pressestelle des Vatikans, um eine Stellungnahme gebeten hatte.

Vatikan ermittelt

Ob es sich bei dem Vorfall um einen Scherz handelt oder nicht, das will der Vatikan nun herausfinden. Der Kirchenstaat ermittelt Medienberichten zufolge, um den oder die Verantwortlichen hinter diesem Skandal zu finden.

Model Natalia Garibotto kommt der Wirbel um den Like gelegen. Die kostenlose Publicity um ihre Person hilft ihr und ihrem Instagram-Account, um den Bekanntheitsgrad gewinnbringend auszubauen. Zudem sieht sie den vermeintlichen Papst-Like mit Humor und scherzt "Wenigstens komme ich in den Himmel".