Coronavirus

Nach Kimmich-Debatte: Auch andere Promis sind nicht geimpft

Joshua Kimmich sorgte für Aufregung, weil er bekannte, sich vorerst nicht gegen das Coronavirus impfen lassen zu wollen. Er ist nicht der einzige Prominente.

Kimmich
Joshua Kimmich Foto: Imago / ULMER Pressebildagentur

Prominente sind Vorbilder, denen viele Fans nacheifern. Umso schwieriger ist es in der heiß diskutierten Impfdebatte, wenn diese bekannten Gesichter sich gegen eine Corona-Impfung aussprechen. Auch diese Promis sind nicht geimpft.

Auch interessant:

*Affiliate Link

Joshua Kimmich hat Bedenken wegen des Impfstoffs

Der junge FC Bayern-Spieler leugnet Corona nicht und lehnt eine Impfung auch nicht generell ab, hat aber kein Vertrauen in die derzeit zugelassenen Vakzine.

Kimmich führt „persönliche Bedenken“ an, gerade was fehlende Langzeitstudien angehe. Dies ist aber eine Fehlannahme, da es bisher noch nie Langzeitschäden nach Impfungen, egal welcher Art, gegeben hat.

Kimmich sagte, dass er sich aber an Hygienemaßnahmen und Testungen halte und sich seiner Verantwortung bewusst sei.

Vier weitere Bayern-Spieler ungeimpft

Neben Joshua Kimmich haben sich wohl noch vier weitere Spieler bisher nicht impfen lassen. Um wen es sich handelt, ist nicht bekannt.

Doch die Gefahr einer Ansteckung ist groß: Jüngst hatte sich auch Trainer Julian Nagelsmann mit Corona infiziert und hätte das Virus auf die Spieler übertragen können, was aber wohl nicht geschehen ist.

Daniela Katzenberger hat Angst vor Langzeitfolgen

Genau wie Joshua Kimmich ist auch die Blondine Katzenberger der Meinung, dass die Impfstoffe noch nicht genug erforscht seien und es keine Langzeitstudie zu den Folgen gebe.

Genau wie bei Kimmich widersprechen auch hier die Expert:innen. Zudem hatte Daniela Katzenberger mit ihrem Bekenntnis im Frühjahr einen enormen Shitstorm im Netz ausgelöst. Ob sie ihre Meinung inzwischen geändert hat, hat sie bisher nicht gesagt.

Auch Schauspielerin Eva Herzig sind die Impfstoffe „zu unerforscht“

Die Österreicherin erklärte: „Ich habe zu viele Berichte gelesen über Impfschäden. Die Langzeitfolgen einer Impfung sind auch noch nicht klar.“ 

Auch sie erntete viele böse Kommentare im Netz, will aber nicht als Corona-Leugnerin abgestempelt werden. Haltungen wie ihre entfachen die Debatte, ob es eine Impfpflicht für Schauspieler:innen geben sollte. Herzigs Rolle in einem ORF-Krimi war für die nächste Folge erst einmal rausgeschrieben worden. 

Weitere interessante Themen:

Model Doutzen Kroes will sich nicht "zwingen lassen"

In zwei Postings hat sich das weltbekannte Topmodel gegen die Corona-Impfung ausgesprochen. Kroes erklärte: "Ich werde mich nicht dazu zwingen lassen, meine Gesundheit unter Beweis zu stellen, um an der Gesellschaft teilzuhaben."

Sie wolle mit dieser unpopulären Meinung Menschen erreichen und ihnen sagen, dass sie nicht allein sind. Der beruflichen und gesellschaftlichen Konsequenzen sei sie sich bewusst.

Nena, Wendler & Co.: prominente Gegner der Corona-Maßnahmen

Die oben genannten Promis sind allesamt weder Corona-Leugner:innen noch generelle Impfgegner:innen. Anders als bekannte Gesichter wie Nena, Michael Wendler oder Xaver Naidoo, die sich gegen eine „Corona-Diktatur“ aussprechen und Corona-Regeln und -Auflagen nicht für notwendig halten.

Diese Reihe zeigt, dass Prominente genau wie die gesamte Bevölkerung beim Thema Corona-Impfung gespalten und unsicher, manchmal aber auch nicht ausreichend informiert sind. Dabei sind die Gründe, weshalb sich die Promis nicht impfen lassen wollen, durchaus verschieden.

Dieser Artikel erschien zuerst bei unseren Kolleg:innen von praxisvita.de.

Quellen:

Warum sich diese Promis nicht impfen lassen in: zdf.de

Braucht es eine Impfpflicht für Schauspieler? in: tagesspiegel.de

Julian Nagelsmann wohl für vier Spiele raus: Fünf Bayern-Stars noch ungeimpft in: 90min.de

Daniela Katzenberger kassiert nach Impf-Meinung heftigen "Shittornado!" in: tag24.de

Supermodel Doutzen Kroes: Darum lasse ich mich nicht impfen in: berliner-zeitung.de

Weitere spannende Themen:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.