Finanz-Update N26-Bank: Vorteile und Nachteile der neuen Digitalbank

Michael | Männersache 07.05.2019

Die N26-Bank liegt hart im Trend. Vor allem junge Menschen lieben das Konzept der Kontoführung per Smartphone. Wir haben die Vor- und Nachteile, die das mit sich bringt, zusammengefasst.

Die neue Digitalbank N26
Die neue Digitalbank N26 Foto:  N26 GmbH (Collage Männersache)
Inhalt
  1. N26-Bank: Die neue Digitalbank
  2. N26-Bank: Was geht und was nicht
  3. N26-Bank: Konto eröffnen
  4. N26-Bank: Kontoverwaltung
  5. N26-Bank: Kontoarten und Gebühren
  6. N26-Bank: Kreditkarte
  7. N26-Bank: Auslandsüberweisungen
  8. N26-Bank: Kundenservice
  9. N26-Bank: Die App
 

N26-Bank: Die neue Digitalbank

Die N26-Bank ist das logische Ergebnis einer konstanten Entwicklung. Online-Banking ist schon seit etlichen Jahren ausgereift.

Der Schritt zur Volldigitalbank, die komplett ohne Filialnetz auskommt und ausschließlich via Internet über eine Smartphone-App bedient und verwaltet wird, war nur noch eine Frage der Zeit.

Die scheint jetzt endgültig gekommen.

 

N26-Bank: Was geht und was nicht

Natürlich fehlt einer Digitalbank das Filialnetz. Womit die Sparkassen heutzutage vor allem bei älterem Publikum punkten, dass sie nämlich fast flächendeckend mit einer physischen Dependance vertreten sind, fehlt bei der N26-Bank völlig.

Der kleine Schnack am Schalter, während man eine Überweisung ausfüllt oder sich eine Abhebung in die Hand zählen lässt, entfällt damit.

Ansonsten lässt sich all das abrufen, was auch eine "normale" Bank an Leistungen im Portfolio hat, von der Kreditkarte, über einen Dispo-Kredit oder Auslandsüberweisungen und alles dazwischen. 

Geld abheben am Bankautomaten
Banken führen neue Gebühr ein - Geld abheben kostet bald 15 Euro

 

N26-Bank: Konto eröffnen

Laut Aussage der N26-Macher dauert eine Kontoeröffnung nur acht Minuten. Wahrscheinlich ginge es auch schneller, aber wer will schon durch ein derart sensibles Thema durchhasten? 

Beim Anlegen des Kontos wählt man zunächst zwischen drei angebotenen Konto-Varianten, die im Leistungs- und Kostenumfang differieren (siehe Punkt "Kontoarten und Gebühren").

Anschließend werden Wohnsitz, Name, Geburtsdatum und Kontaktdaten abgefragt. Das geht tatsächlich schnell und sehr einfach.

Nach weiteren Informationen zu den Bedingungen der Online-Bank bekommt man eine Mail zugeschickt, deren Erhalt man bestätigen muss.

Jetzt wählt man noch die Art seiner Kreditkarte, dann wird in einem letzten Schritt das neue Konto verifiziert. N26 bietet diesbezüglich – ganz Online-Bank – neben der Bestätigung auf dem Postwege zusätzlich sowohl Foto- als auch Video-Verifizierung an.

Im Einzelfall behält sich die N26-Bank vor, weitere Unterlagen, wie beispielsweise eine SCHUFA-Auskunft, einzufordern.

Tatsächlich dauert dieser ganze Prozess nur wenige Minuten. Die Zustellung der Kreditkarte dagegen kann etwas dauern. In dieser Zeit kann das Konto nur auf Guthabenbasis genutzt werden. Eine Express-Zustellung der Mastercard berechnet N26 mit 25 Euro.

Goldrausch im Midland Bank-Hotel

 

N26-Bank: Kontoverwaltung

Die Kontoverwaltung per Smartphone bietet einige Vorteile. So erkennt die N26-App zum Beispiel die Art der getätigten Transaktionen und kategorisiert diese automatisch.

Weitere Ordnung und Struktur wird durch Tags geschaffen, die zu jeder Transaktion hinzugefügt werden können: #wochenende, #freunde, #geschenk.

Die Überweisung von Geld funktioniert ähnlich wie bei PayPal. Die Funktion "MoneyBeam" sendet Geld an Kontakte, ohne, dass man deren Bankverbindung wissen muss. Ausgewählt wird der Empfänger aus dem Telefonbuch des Nutzers.

Nachdem Betrag und Betreff eingegeben sind, erhält man eine Bestätigungs-PIN und eine Push-Nachricht. Ist der Empfänger N26-Kunde, wird der Betrag in Echtzeit gutgeschrieben, ansonsten kann es bis zu zwei Werktage dauern.

Limitiert ist er Versand von Geld auf 1000 Euro innerhalb von 24 Stunden an andere N26-User und 100 Euro im gleichen Zeitraum an Nicht-Kunden.

Über jede Kontobewegung wird via Push-Nachricht in Echtzeit informiert. Eine Übersicht aller Transaktionen kann als CSV-Datei exportiert und gespeichert werden. Wer seine Karte verliert, kann diese mit einem Klick innerhalb der App sperren lassen.

 

N26-Bank: Kontoarten und Gebühren

Der Kunde kann sich zwischen drei Kontomodellen entscheiden, wobei nur das Grundmodell "N26" kostenlos ist. Dieses teilt sich auf in ein Privatkunden-Konto namens "N26 Giro" und eins für Geschäftskunden.

von 5.136.14 US-Dollar: Otha Anders sammelte 45 Jahre lang Centstücke
Mann sammelt 45 Jahre lang Centstücke. Dann geht er zur Bank!

Beim "N26 Business" werden auf alle Einkäufe mit der N26 Business Mastercard 0.1% Cashback am Quartalsende gutgeschrieben.

Das erweiterte Modell "N26 Black" verursacht 9,90 Euro Kontoführungsgebühren im Monat und richtet sich vor allem an Vielreisende. Es bietet seinen Kunden eine World Elite Mastercard und ein umfangreiches Versicherungspaket.

"N26 Metal" schließlich kostet 16,90 Euro im Monat und beinhaltet neben der World Elite Mastercard und dem Versicherungspaket noch den Zugang zu exklusiven Partnerangeboten und bevorzugtem Kundendienst.

Eine alle Gebühren zusammenfassende Liste kann hier eingesehen werden.

 

N26-Bank: Kreditkarte

Zu den angebotenen Konto-Modellen wird jeweils eine Kreditkarte ausgegeben. Welche Transaktionen jeweils möglich sind und welche Karte darüber hinaus Zusatzleistungen beinhaltet, hat N26 wie folgt zusammengefasst.

Die N26-Kreditkarten im Vergleich
Die N26-Kreditkarten im Vergleich   Foto: N26 GmbH
 

N26-Bank: Auslandsüberweisungen

Für Auslandsüberweisungen benutzt N26 das Tool "TransferWise". Damit ist es möglich, Geld in 19 Fremdwährungen zu überweisen.

2 Euro Münzen
Diese 2-Euro-Münze ist 1.600 € wert - hast du sie im Geldbeutel?

Nachdem man in der App den Punkt Überweisung ausgewählt und den Empfänger festgelegt hat, bestimmt man noch die Währung und gibt abschließend den gewünschten Betrag ein.

Der tagesaktuell genaue Wechselkurs wird dabei angezeigt. Im Schnitt, so N26, kommt eine Auslandsüberweisung innerhalb von 2 Werktagen beim Empfänger an.

 

N26-Bank: Kundenservice

Auch der Kundenservice wird bei N26 ausschließlich online abgewickelt. Das ist für die jüngere Generation zeitgemäß. Wenn es denn funktioniert.

Hier hat das Unternehmen allerdings seine Achillesferse. Kunden klagten bereits vielfach darüber, niemanden erreicht zu haben, selbst in Notfällen nicht.

Der Spiegel berichtet über gehackte N26-Konten, von denen massiv Geld abgezogen wurde, ohne, dass der Kontoinhaber in der Lage war, entsprechend zu reagieren.

Ein betroffener Kunde hatte demnach keine Chance, telefonisch auf den Umstand aufmerksam zu machen, dass er schon seit zwei Wochen nicht mehr auf sein Konto zugreifen kann, denn: Einen Telefon-Service bietet die N26-Bank nicht an.

Paketzustellung
Paketdienste wollen mehr Geld für Haustürlieferung

Als er wieder Zugriff auf sein Konto bekommt, stellt er fest, dass ihm 10.000 Euro gestohlen wurden. N26 weigerte sich zunächst, ihm diesen Schaden zu ersetzen.

N26 gelobt Besserung bei der Erreichbarkeit und hat nach eigenen Angaben mittlerweile ein Kundensupport-Team von 600 Mitarbeitern.

Dem steht allerdings und ebenfalls nach eigenen Angaben ein massives Kundenwachstum gegenüber. 10.000 neue Kontoinhaber kommen momentan dazu – pro Tag.

 

N26-Bank: Die App

Die N26-App gibt es für die beiden gängigsten Handy-Betriebssysteme Android und iOS. Alle weiteren Infos könnt ihr der folgenden Tabelle entnehmen.

Die N26-App
OSiOSAndroid
App-Versionv3.23v3.23
OS-Versionv9.0 oder höherv5.0 oder höher
Größe123 MB56 MB
Preisgratisgratis
UnterstütztApple Watch, Wallet, SiriGoogle Pay

Tipp: Man kann sich auch über jeden PC mit Internetzugang in sein Konto einwählen. Hier geht es zum Log-in.

Auch interessant:

Tags:
Copyright 2019 maennersache.de. All rights reserved.