TV-Update

"Mein Penis und ich" – TV-Show schreibt Fernsehgeschichte in England

In England wird mit dem Format "My Penis and Me" Fernsehgeschichte geschrieben, denn erstmals ist ein erigierter Penis im TV zu sehen.

Mann mit Fotokamera
Künstler Ajamu fotografiert Penisse im TV-Format "My Penis and Me" Foto: Channel 4

"My Penis and Me" schreibt Fernsehgeschichte in England

Ein erigierter Penis wird am 31. August 2020 zum ersten Mal im britischen Fernsehen als Teil des neuen Dokumentarfilms "My Penis and Me" zu sehen sein. Die Channel-4-Show, die mit den üblichen Sendetabus bricht, wird Filmmaterial und Standbilder von acht verschiedenen erigierten Penissen zu künstlerischen Zwecken zeigen.

"My Penis and Me" folgt dem Künstler Ajamu, wie er Männer porträtiert, während sie über Sex, psychische Gesundheit, Missbrauch, Unfruchtbarkeit, Beziehungen und vieles mehr diskutieren.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Das sagt der Sender

Aufrechte Penisse dürfen im britischen Fernsehen in der Regel nicht ausgestrahlt werden. Diesem Dokumentarfilm wurde es jedoch erlaubt, da die Körperteile, auch wenn sie erregt sind, in einem rein künstlerischen Kontext gezeigt werden und daher keine Regeln brechen, wie die "Sun" berichtet.

Der verantwortliche Redakteur bei Channel 4, Shaminder Nahal, sagte: "Der Penis wird zu einem Tor, durch das alle möglichen Aspekte der Männlichkeit erforscht werden können. Die teilnehmenden Männer beschäftigen sich mit allem, von Sex über Gewalt, Angst und Liebe bis hin zu Masturbation und Ejakulation. Während wir eine Reihe von Penissen und Erektionen zu sehen bekommen – sehen wir auch, wie die Männer in ihren Fotografien tiefe, oft verborgene Gefühle erforschen."

"Me and My Penis" wird heute Abend, am 31. August, um 22 Uhr auf Channel 4 ausgestrahlt.

Die TV-Penis-Situation in Deutschland

Nicht nur bei Pornografie, sondern auch bei nicht pornografischen Inhalten, die mit Nacktheit und Sexualität zu tun haben, ist die Kommission für Jugendmedienschutz und der Landesmedienanstalt streng. Dazu gehört auch die Darstellung eines erigierten Penis'. Eine solche Darstellung fällt zwar rein juristisch in eine gesetzliche Grauzone, in der Praxis allerdings werden solche Szenen im deutschen TV nicht gezeigt.